TV-Tipp: Der Harz im Wandel

639
Die jungen Angler werden vom ZDF-Filmteam beim Spinnfischen im Frühjahr begleitet. Ob vor der Krautkante ein Hecht beißt? Foto: ZDF/A. Felchow

Wie lebt es sich heutzutage im Harz? In der „drehscheibe“ im ZDF berichten am 27. Mai 2022 um 12.10 Uhr unter anderen drei junge Angler, warum sie wegen ihrer Naturverbundenheit den Harz so sehr schätzen.

Bei Clausthal-Zellerfeld werden sie beim Angeln vom ZDF-Team begleitet. Die jungen Angler verraten, warum sie gerne im Harz leben und dort bleiben möchten.

In Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge treffen Vergangenheit und Zukunft aufeinander: Der Harz bietet viel Natur, ist sagenumwoben, für manche sogar mystisch. Der Film stellt echte „Harzer“ und ihre Ideen vor: Alte Haudegen und junge Visionäre, Hexen und Hipster sind in dem knapp 50-minütigen Film zu erleben.

Der Film mit dem genauen Titel „Hexen-Hype und Hipster-Ziel: Der Harz im Wandel“ steht am gleichen Tag schon ab 8 Uhr in der ZDF-Mediathek zur Verfügung.

Eine nur wenige Autostunden vom Harz entfernte, besonders wasserreiche Region stellt die „drehscheibe“ am Freitag, 24. Juni 2022, 12.10 Uhr, im ZDF vor: „Leben im Land der Seen – Unterwegs an der Müritz“.

-Pressemitteilung ZDF-

Abo Fisch&Fang