Spule aus zwei Rückwänden?

374
Wurde diese Spule der DAM Senior 4000 aus zwei Rückwänden zusammengeschraubt?

Peter Andres aus Grünstadt hat mir Bilder einer seltsamen DAM Senior geschickt. Offenbar wurde die Spule dieser Rolle aus den 1950er Jahren (die Größe 90 mm ab 1954) damals bei DAM versehentlich (?) aus zwei einfachen Spulen-Rückwänden zusammengebaut.

Hier die Mail von Peter Andres: „Hallo Thomas, ich habe heute eine 4000 Senior erhalten. Durchmesser 90 mm. Zustand nach intensiver Reinigung hervorragend. Aber die Spule habe ich noch nicht gesehen und in den Katalogen auch nicht gefunden. Die ist am Rand außen nicht um 90 Grad abgebogen sondern leicht abgeschrägt (wie die Innenseite an der Rückwand bei diesen Rollen). Die Trommel besteht aus sehr dünnem Alublech.

Ich habe auch noch eine ähnliche mit den glatten Knäufen aber mit dem abgewinkelten äußeren Spulenrand. Die hat auf der Rückseite noch die Beschriftung „MADE IN GERMANY“ und auch den Knarrknopf ist oben mehr abgerundet (siehe letztes Bild). Oder hat hier vielleicht jemand am Montag bei DAM zwei Rückseiten zusammen genietet? Hast Du die schon mal gesehen? Gruß Peter“

In der frühen Nachkriegszeit ist es hin und wieder dazu gekommen, dass aus Materialmangel Restbestände von Kurbelgriffen und Beschlägen aus der Vorkriegszeit usw einfach mitverbaut wurden, aber nicht mehr in den 1950er Jahren…

Wer weiß mehr zu dieser Rolle? Infos an thomas.kalweit@paulparey.de

Aktualisierung vom 19. Dezember 2018:

Peppi Planzer aus der Schweiz schrieb per Mail: „Hallo Thomas, habe fast die gleich Rolle (bis auf die Griffe) in meiner Sammlung. Gruss Peppi“

Offenbar hat DAM also dieses Modell auch mit zwei Spulenrückwänden ausgeliefert, möglicherweise gegen Ende der Produktion dieser Serie. Es waren vielleicht damals keine Spulenfronten mehr auf Lager, nur noch Rückwände…

Abo Fisch&Fang