ANZEIGE

So sieht eine 14-Pfund-Brasse aus!

1824


Brassen
Brassen
Wo eine Brasse frisst, da fressen auch andere: Stolling konnte mehrere Großbrassen auf die Schuppen legen.

Der Däne Poul Stolling wollte nur sein Gerät für die Karpfensaison 2008 ausprobieren.

22.04.2008

Vor der Abreise zu einem Frankreich-Urlaub checkte er bei einem Kurzansitz noch einmal die gesamte Ausrüstung. Die Karpfen erschienen nicht auf dem Futterplatz, dafür ließen sich die Großbrassen seine selbstgerollten Boilies schmecken. Eine Köderkugel aus DD-Fishmix mit dem Flavour „Creambanana“ wurde von einer 7,1 Kilo schweren Riesenbrasse genommen. Der nur 71 cm lange Fisch konnte dem mit wasserlöslichen Fischproteinen und „DNA Insectjuice“ versetzten Boilie nicht widerstehen. Poul fischte mit einem Bolt-Rig auf extreme Entfernung. Seinen Hakenköder präsentierte er auf einem Teppich aus Grundfutter, Pellets und halbierten Boilies. -pm-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang