ANZEIGE

Schnuckelige Holzrolle

805
Seltsame Holzrolle mit gleich vier Knebelschilden. Das 2-Euro-Stück dient als Größenvergleich.

Heute möchte ich eine kleine Holzrolle mit einem Durchmesser von 6,5 cm vorstellen.

Das Besondere an dieser Rolle sind die extrem schlanken Griffknäufe aus Bein und vor allem die rautenförmigen Knebelschilde, die in ihrer Form an Holzrollen von DAM erinnern. Bei DAM sind diese Rauten aus Messingblech aber deutlich spitzer ausgeführt und haben keine abgerundeten Ecken.

Besonders seltsam an dieser Rolle ist das Vorhandensein von vier Knebelschilden. Diese Messingrauten besitzen auf der Rückseite einen Dorn, der ins Holz getrieben wurde. Sie funktionieren quasi aus wie eine Reißzwecke, die noch mit zwei Schrauben gesichert wird. Diese ungewöhnliche Konstruktionsweise hat auch schon zu Rissen im Holz der Spule geführt. Die Spitzen der Dornen sind auf der Innenseite der Spule zu fühlen. Anfangs dachte ich, dass es sich bei den beiden zusätzlichen Messingschilden um Reparaturflicken handeln könnte, aber dafür sind sie einfach zu symmetrisch.

Leider konnte ich diese markante Rolle bisher noch in keinem Katalog finden. Vielleicht weiß ein anderer Sammler da mehr.

Infos, Fragen und Anregungen bitte an thomas.kalweit@paulparey.de

Ungewöhnlich sind die schlanken Bein-Griffe und die rautenförmigen Knebelschilde.
Warum hat diese Rolle noch zwei zusätzliche Knebelschilde? Reine Zierde?
Die Knebelschilde sind wie ein Reißnagel aufgebaut. Auf der Rückseite befindet sich ein Messingdorn, der ins Holz getrieben wurde und hier zur Spaltung der Spule geführt hat.
Auch hier verläuft genau ein Riss an der Stelle, an der sich der Dorn im Holz befindet.
Zum Vergleich: Deutlich spitzeres rautenförmiges Knebelschild an einer Holzrolle von DAM.
Die Rolle ist noch mit grober Hanfschnur gefüllt.
Das schwungvolle Messingkreuz auf der Rückwand müsste man in einem Katalog gut wiedererkennen können.
Die Form des Schiebers lässt keine Rückschlüsse auf einen Hersteller zu.
ANZEIGE
Abo Fisch&Fang