ANZEIGE

Schneegraser

1432


Bild: Bernhard Fietzek
Bernhard Fitzek mit kapitalem Wintergraser. Der Hintergrund der Angelstelle wurde vom Fänger mit einem Bildbearbeitungsprogramm unkenntlich gemacht. Bild: Bernhard Fietzek

Bernhard Fietzek überrascht uns regelmäßig mit kapitalen Fischen aus den Hafenanlagen am Rhein bei Karlsruhe.

Heute ist ihm bei Schneetreiben ein ganz ungewöhnlicher Fisch an die Gummifisch-Rute gegangen. Eine Fischart, der man nachsagt, besonders wärmeliebend zu sein. Hier sein Fangbericht. „Obwohl ich letzte Woche ein paar schöne Zander gefangen habe, musste ich trotz Wind und Schneetreiben heute raus. Aber erst einmal musste ich in die Autowerkstatt, um Winterreifen montieren zu lassen, sonst wäre ich nie an meinen Angelplatz gekommen. Als das erledigt war, fuhr ich los, die Straßen waren Menschenleer. Am Angelplatz angekommen, habe ich mich dick angezogen und bin ans Wasser gestiefelt.

Nach etlichen Würfen dann endlich Kontakt, der Anschlag saß und nun ging es los. Zuerst dachte ich, ein großer Zander habe meinen Gummi genommen, denn der der Fisch löste sich nicht vom Grund. Aber dann wurde mir gleich klar, dass es kein Zander sein kann, die Rolle kreischte los und ich bekam den Fisch erst nach einigen Minuten unter Kontrolle. Der Drill zog sich dann eine Weile an der 0,14 Spiderwire auf der Shimano Biomaster 2500 hin. Nun war der Fisch bereit zur Landung, aber dafür musste ich ins Wasser steigen. Der Gummifisch saß genau im harten Mundwinkel des Graskarpfens!“

Bernhard Fietzek

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang