ANZEIGE

Rolle von August Jesper

370
Belaco-Rolle mit ungewöhnlicher Punze von
Belaco-Rolle mit ungewöhnlicher Punze von "Aug. Jesper N.-Marsberg".

Die „Westdeutsche Fischerei-Geräte-Großhandlung Augsut Jesper in Nieder-Marsberg in Westfalen“ hat einen langen und klangvollen Namen. Es taucht aber eigentlich nichts von dieser Firma in Sammlerkreisen auf.

Bis jetzt! Gerhard Dee hat ein gemarktes Stück von August Jesper ausfindig machen können. Er schrieb uns dazu: „Hallo Thomas, am 8. September 2023 hat Jürgen Keller hier im Sammlerblog die Oelschläger-Rollen mit dem Ulmer Spatzen vorgestellt. Eine Werbeanzeige aus der Allgemeinen Fischereizeitung von 1949 am Ende seines Blog-Beitrags belegt, dass Oelschläger-Rollen damals von der Westdeutschen Fischerei-Geräte-Großhandlung Aug. Jesper in Nieder-Marsberg im Sauerland angeboten wurden.

Abgesehen von verschiedenen Zeitungs-Inseraten, ist dieser Name unter Sammlern relativ unbekannt. Deshalb nahm ich lange Zeit an, dass es keine von August Jesper gemarkten Sammelobjekte gibt. Bis zu dem Moment, an dem ich die auf den beigefügten Fotos abgebildete Rolle entdeckt habe. Es ist eine kleine Alu-Grundrolle mit massiven Messingbeschlägen. Sie hat einen Durchmesser von 65 mm und wurde in dieser Art und in diversen Größen wohl auch von Belaco verkauft (siehe ungemarktes 80 mm-Vergleichs-Modell).

Ob die Jesper-Rolle zu einer kleinen Serie gehört oder ob es sich vielleicht um eine in geringer Stückzahl verteilte Werbe-Gabe handelt, konnte ich bisher noch nicht in Erfahrung bringen. Es ist auf jeden Fall das erste und einzige Exemplar, das ich bisher zu sehen bekommen habe. Inzwischen hat sich dazu noch ein weiteres Sammlerstück von Jesper gesellt: ein Papp-Kärtchen mit Fliegen im Format 80 x 60 mm. Dessen dekorative Vorderseite zeigt das Gebäude der Großhandlung und ihre Kontaktdaten. Ob wohl noch andere Jesper-Sachen existieren? Herzliche Grüße, Gerhard Dee“

Hallo Gerhard, wieder eine sehr interessante Rolle, die ich so gemarkt noch nie gesehen habe. Wahrscheinlich hat Jesper die Belaco-Rollen aus Leipzig zugekauft und dann unter eigener Marke (und mit eigener Punze) vertrieben, wie es damals vielfach üblich war. Der Zusatz „Großhandlung“ spricht ja dafür, dass dort nichts selbst produziert wurde. Die Bergbau-Satdt Marsberg liegt übrigens am kleinen Flüsschen Diemel, ansonsten ist da außer ein paar Stauseen nicht viel Wasser in der Nähe. Verrückt, dass dort damals Fischereigeräte verkauft wurden. Ich bin gespannt, wie viele solche Stücke mit Jesper-Punze noch in anderen Sammlungen existieren!?

Infos, Fragen und Anregungen bitte an thomas.kalweit@paulparey.de

Die seltene Punze in der Nahaufnahme.
Links zum Vergleich eine ungemarkte Belaco-Rolle mit größerem Durchmesser.
Wahrscheinlich hat die Fischereigeräte-Großhandlung August Jesper vor allem Netze und Reusen geführt. Das Ladengeschäft war jedenfalls recht ansehnlich, hier aufgedruckt auf einer Fliegenkarte.
Auf der Rückseite ist die Karte noch mit Fliegen bestückt. Interessant ist die altertümliche Abkürzung "Nro." für Numero.
Seitenansicht der Jesper-Rolle.
Seitenansicht der Jesper-Rolle.

Anmerkung vom 29. Februar 2024:

Jens Friedfrich schrib per Mail: „Hallo Thomas, hier ein schönes Stück aus meiner Sammlung. Ich denke, das passt gut zu deinem letzten Beitrag. Schöne Grüße Jens“

Ein Turbinen-Rekord-Blinker von Sartorius mit der Punze "N.-Marsberg". Offenbar hat sich der untere Teil des Schlagstempels auf dem Köder Spuren hinterlassen.
Ein Turbinen-Rekord-Blinker von Sartorius mit der Punze "N-Marsberg". Offenbar hat der ganze Schlagstempel nicht auf den Köder gepasst.
Sartorius-Blinker mit Jesper-Punze
ANZEIGE
Abo Fisch&Fang