Pure Fishing kauft Fin-Nor und Van Staal

322

Um das Angebot an Meeresangelgeräten weiter zu stärken, erwirbt Pure Fishing die amerikanischen Traditions- und Nobelmarken Fin-Nor und Van Staal von der W.C. Bradley/Zebco Holdings Inc.

Pure Fishing besitzt bereits die Premiummarke PENN, die insbesondere bei Meeresanglern sehr respektiert ist. „Fin-Nor und Van Staal gehören zu den berühmtesten Angelgeräte-Herstellern“, erklärt Harlan Kent, der CEO von Pure Fishing.

Fin-Nor wurde 1933 gegründet, als Captain Tommy  Gifford  und Erfinder Frederick Martin Grieten zusammen mit einigen anderen Angelkapitänen aus Miami einen Multirollen-Prototypen konstruierte, mit dem dann ein 527 Pfund schweren Blauflossen-Thunfisch bezwungen werden konnte. Seit dieser Zeit wurden mehr als 900 IGFA-Rekordfische mit Rollen von Fin-Nor gefangen.

Van Staal wurde in den frühen 1990er Jahren gegründet, um Rollen für extremste Bedingungen im Salzwasser zu produzieren. Diese Marke wurde geboren um Wetter, Sand und Salz des Atlantischen Ozeans zu widerstehen.

Pure Fishing ist einer der weltweit führenden Anbieter von Angelgeräten. Marken wie Abu  Garcia, Berkley, Greys, Gulp!,  Hardy, JRC, Mitchell, PENN, Shakespeare,  SpiderWire und Trilene gehören bereits zum Firmenverbund.

-pm-

Abo Fisch&Fang