ANZEIGE

Prototyp oder Vorserie der DAM Quick?

1737
Vorläufer einer Quick Standard mit Halbbügel? Oder stand hier die frühe Quick Standard Pate für einen elaborierten Nachbau?

Uwe Wenzel ist möglicherweise auf eine DAM Quick Standard von ca. 1936 oder 1937 gestoßen. Seiner Einschätzung nach, könnte es sich um einen Prototyp oder um eine Null-Serien-Rolle handeln.

Die Rolle gehört einem bekannten Sammler, der aber nicht genannt werden möchte. Das seltene Stück wirft viele Fragen auf. Vielleicht weiß ein anderer Sammler da mehr oder besitzt einen vergleichbaren Standard-Vorläufer!?

An der Rolle wurden keine Gußteile verbaut, alles wurde aus dem Vollen gearbeitet. Es könnte sich also um ein Einzelstück handeln, wenn da nicht Markierungen in der Rolle vermuten ließen, dass mehrere Exemplare davon gebaut wurden. Auch besitzt diese Rolle Merkmale von deutlich späteren Quick Standard-Modellen, so dass sie eigentlich kein Prototyp der ersten Serie sein kann… Fragen über Fragen…

Alle Unterschiede und Besonderheiten dieser ungewöhnlichen Rolle auf der Webseite von Uwe Wenzel…

Infos, Fragen und Anregungen bitte an thomas.kalweit@paulparey.de

Extrem aufwändig: Die Uhrenziffern wurden in die Spule einzeln eingraviert. Bilder: U. Wenzel

Anmerkung vom 13. April 2023:

Hallo Uwe, Du erwähnst, dass diese Rolle auch Baumerkmale späterer Quick Standard-Modelle trägt, das wäre für einen Prototyp natürlich unwahrscheinlich. Du erwähnst auch, dass diese Rolle im Inneren Markierungen ähnlich der Neulac-Stationärrolle aus Dresden besitzt. Das ist hoch interessant! Da ist mir gleich eingefallen, dass in der DDR-Presse der 1950er Jahre sehr ausführliche Bauanleitungen von Stationärrollen zu finden sind. Damals waren die Angler offenbar handwerklich begabter und solche modernen Rollen für 70 Mark und mehr für viele unerschwinglich. Es ist also durchaus möglich, dass sich jemand (vielleicht auch ein anderer Gerätehersteller?) eine Quick Standard äußerst aufwändig nachgebaut hat (eventuell unter Verwendung von Original-Ersatzteilen), vielleicht auch in Kleinserie. Westgerät war ja im Osten besonders begehrt. Aber das sind nur Spekulationen… Ansonsten erinnert diese Rolle schon sehr an DAM, sie schreit geradezu „gebaut von DAM“! Beste Grüße Thomas

"Stationärrolle selbst gebaut", ein Artikel von Heinz Szentmihaly in Deutscher Angler-Kalender, 1959. Hier stand eindeutig die Rileh-Rex Pate.
Vor einiger Zeit tauchte einmal dieser Standard-Nachbau aus dem Balkan auf Facebook auf, auch mit Halbbügel. Offenbar wurde hier sogar der Körper mit Beschriftung abgeformt und neu gegossen.
ANZEIGE
Abo Fisch&Fang