ANZEIGE

Österreich: Rekordfänge 2004

1426


Rekord-Nase 2004
2,630 Kilogramm: Rüdiger Werner zog diese Rekord-Nase aus dem Donau-Kanal bei Freudenau.
Rekord-Barbe
5,1 Kilo wog die Barbe von Franz Vielhaber aus dem Donau-Kanal.

Barbe, Nase und Wels: Das „Österreichische Komitee für kapitale Fänge“ erkannte 2004 drei neue Landesrekorde an.

Wie in den vergangenen Jahren erwies sich der Donau-Kanal als regelrechtes Kapitalen-Gewässer: Eine Barbe von 5,100 und eine Nase von 2,630 Kilogramm konnten als neue Österreich-Rekorde bestätigt werden. Einen Wels aus dem Steinsee mit 68 Kilogramm Gewicht erkannte das Komitee ebenfalls als neuen Landesrekord an.

Der Verband der Österreichischen Arbeiter-Fischerei-Vereine (VÖAFV) ist in Österreich die einzige autorisierte Organisation, die kapitale Fänge bei der „International Game Fish Association“ (IGFA) als Weltrekorde einreichen kann.

Weitere Informationen und auch die Rekord-Richtlinien für Österreich finden Sie auf der Homepage des VÖAFV: www.fischerei.or.at.

-tk-

 

 

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang