ANZEIGE

Neuheit 2016: iCapio – innovatives Lockmittel-Ködersystem

4871


Bild: iCapio

Das iCapio Angelsystem – ein neuartiges & intelligentes Raubfischlockmittel mit vielen Vorteilen gegenüber herkömmlichen Lockmitteln.

iCapio verwendet ausschließlich potente Lockstoffe, deren Lockwirkung auf mehrere Fischarten in wissenschaftlichen Studien belegt worden ist. Daneben werden Geschmacks-Proteine von echten Beutefischen eingesetzt, um einen „Wiedererkennungswert“ beim vorsichtigen Räuber auszunutzen. So enthalten die beiden Geschmacksrichtungen Hering und Garnele, neben den eigentlichen Lockstoffen, auch echte Fischbestandteile vom Hering oder Garnelen. Die iCapio Lockmittel ermöglichen eine langanhaltende Freisetzung der Lockstoffe während des aktiven Angelns, was durch Anwendung von Techniken aus der Pharmaforschung ermöglicht wird.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Mehr als 10 Livebisse von mehreren Fischarten in ungeschnittenen Szenen, gefilmt beim Angeln unter realistischen Bedingungen.

Im Video wird gezeigt, wie Raubfische unter realistischen Bedingungen (also kein Zuchtbecken mit konditionierten Fischen) in Ihrer natürlichen Umgebung mehrfach direkt auf den iCapio nachfassen; hier einmalig für ein Lockmittel zu sehen: Beleg der Lockmittelwirkung anhand von Vergleichstests bzw. Blindstudien.

Montagebeispiele: iCapio direkt vor dem Köder, auch als Beifänger. Bild: iCapio

Die Lockstoffe sind in Kapseln enthalten, die in einen kleinen Anbringungs-Behälter gelegt werden, der so direkt vor den Köder auf die Angelschnur gezogen wird. Dabei ist das ganze System relativ klein, so dass es mit jedem Köder kombiniert werden kann, ohne dessen Laufeigenschaften zu beeinflussen. Es kann sogar allein, ohne weiteren Köder gefischt werden, was einzigartig für ein Lockmittel ist. Die Montage ermöglicht ein einfaches Montieren und schnelles Wechseln der Köder/Kapseln. Die Lockstoffe sind in den einzelnen Kapseln vordosiert, was auch ein sauberes Angeln garantiert, da Schmieren und Kleben (wie etwas bei Pasten/ Klebstoffen) entfällt. iCapio verwendet nur natürliche Lockstoffe und verzichtet auf Farbstoffe (kein Färben).

Jede der 30 Lockmittelkapseln hält 0,5-2 Stunden (je nach Angelart und Technik). Bild: iCapio

Das iCapio System erhöht die Attraktivität aller Kunstköder, was nicht nur in schwierigen Situationen wie trübem Wasser, schlechten Sichtbedingungen oder bei Dunkelheit ein Vorteil sein kann, da hier der Geruchs- und Geschmacksinn der Fische angesprochen wird.

iCapio Lockmittel sind in den Geschmacksrichtungen Hering und Garnele erhältlich. Es werden ausschließlich natürliche Lockmittel und keine Farbstoffe verwendet.

Produkt Features

  • Lockstoffe mit wissenschaftlich belegter Lockwirkung
  • Erkennungsproteine von natürlichen Beutefischen (z.B. Hering)
  • langanhaltende Freisetzung dank Technik aus der Pharmaforschung
  • geeignet für das aktive Angeln im Süß- und Salzwasser
  • mit jedem Köder kombinierbar
  • als alleiniger Köder einsetzbar (Fliegenfischen, Drop-Shot)
  • einfache Montage vor den Köder oder vor dem Haken
  • nur natürliche Lockstoffe
  • keine Farbstoffe
  • einfache und genaue Dosierung
  • kein Kleben, Schmieren oder Färben
  • optimiert in Form und minimiert in Größe
  • keine Beeinflussung des Köderlaufs
  • entwickelt und hergestellt in Deutschland
  • Fische fassen mehrfach nach (im Video bis zu 3mal) = bessere Bissausbeute
  • Vergleichstest belegen Wirksamkeit (überzeuge Dich im Video)

Der Entwickler, Dr. Rupp über iCapio:

„Als ich mich vor Jahren mit der Thematik auseinandergesetzte, habe ich als Wissenschaftler und jahrelanger Angler erstaunt festgestellt, dass Biologen und Forscher davon überzeugt sind, dass die meisten Fische Ihre Beute über den Geruchssinn als chemischen Fernsinn finden und der Sehsinn eine wesentlich geringere Rolle spielt“.

Literaturstellen/Quellen/Referenzen

[1] T. J. Hara; Mechanism of olfaction. In: T. J. Hara (Hrsg.): Fish chemoreception. Chapman and Hall (1992) p. 150–170.

[2] Wikipedia zu „Fischnase“

[3] Planet Wissen „Die Sinne der Fische“, ARD; Pia Grzesiak

Mehr Informationen zu iCapio, den Wissenschaften dahinter und Videos auf www.iCapio.de

Das iCapio Starterkit ist jetzt zum Einführungspreis bei www.pro-fishing.de erhältlich.

Anzeige-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang