München: Ausstellung „Wasserwelten“

609

Seit dem 20. Januar 2019 zeigt das Deutsche Jagd- und Fischereimuseum die kleine Sonderausstellung „Wasserwelten“ mit Bildern von Shannon Pyper.

Bis zum 25. Mai 2019 können Besucher die Bilder besichtigen. Die irische Künstlerin Shannon Pyper  präsentiert ihre moderne Interpretation von Wasser und Leben. Das Thema Wasser mit seinem Facettenreichtum behandelt sie in einer Mischung aus abstrakter Bildführung und emotionaler Farbgebung. Fische, Wasserspiele, Naturlandschaften und eine feinsinnige mythische Subebene, entführen den Besucher in die Vielfalt dieses Elements. Pyper, die sich bisher in ihrer künstlerischen Arbeit vor allem Frauen und Portraits widmete, bringt diese Erfahrung nun in das Genre der Natur ein. Dies spiegelt sich in ihrer zeitgenössischen Auslegung der Motive wider und eröffnet so vielseitige Empfindungsebenen.

Shannon Pyper wurde 1967 als Tochter eines irischen Vaters und einer deutschen Mutter geboren. Sie studierte an der Deutschen Meisterschule für Mode in München. Heute lebt sie als freie Künstlerin im Allgäu.

Info: Die Ausstellung hat täglich geöffnet von 9 – 17 Uhr. Deutsches Jagd- und Fischereimuseum, Neuhauser Straße 2, 80331 München.

-pm-

Abo Fisch&Fang