ANZEIGE

Meine Freundin Ria

416
Nutria
Ein Apfel erhät die Freundschaft! Auch Biberratten haben einen süßen Zahn, vor allem nach dem langen Winter. Bild: Bernd Taller

Im Februar, wenn das Wasser noch sehr kalt ist, sind Tage ohne Fang die Regel. Umso mehr freue ich mich dann, wenn ich Besuch bekomme. Von einer Nutria.

Ehrlich gesagt, die erste Begegnung flößte mit der Nutria mir Furcht ein. Das Pelztier kam mir sehr nahe und seine orangefarbenen Vorderzähne sahen ein wenig bedrohlich aus. Doch dann wurde mir klar- es hat Hunger und bettelt um Futter.

Beim nächsten Mal nahm ich einen Apfel mit. Vierteilte ihn und legte einen Schnitz zu meinen Füßen. Und da sah ich Ria auch schon angeschwommen kommen. Sie nahm das Apfelstück zuerst in den Mund und dann in ihre Pfoten. Gemütlich wurde ein Viertel nach dem anderen verzehrt. Danach bettelte sie weiter, aber nun war mein „Hilfspaket“ aufgebraucht.

Ria und ich tun uns gegenseitig gut. Gerade in der kalten Jahreszeit, wenn der Tisch an jungen Trieben noch nicht so reich gedeckt ist, hilft ihr mein Apfelgeschenk. Und ich erfreue mich an ihrer zutraulichen, putzigen Art…

Bernd Taller

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang