Madenrennen als Publikumsmagnet

127


Bild: Maik Korczak
Die Maden-Rennbahn zog Jung und Alt an den Stand des Angelvereins „Alte Fischwaidler“ auf dem Berlin-Kladower „Imchenfest“.

Attraktion auf dem Stadtfest in Berlin-Kladow: Der Angelverein „Alte Fischwaidler“ lockte am 22. September mit einem Madenrennen zahlreiche Besucher an den Infostand.

In einem gefurchten Holzbrett müssen sich die Maden Richtung Ziellinie arbeiten.

Das jährliche „Imchenfest“ fand am traditionellen Standort, der Festwiese am Fährhafen in Berlin-Kladow statt. Die Mitglieder des Angelvereins hatten beschlossen, wieder mit einem Stand über das Angeln, den Castingsport und Natur- und Umweltschutzaktivitäten zu informieren.

Als besonders gelungener Gag und eng umlagertem Anziehungspunkt stellte sich die vom Landesverband Berlin des Deutschen Anglerverbands zur Verfügung gestellte Maden-Rennbahn heraus, die für viel Spaß und Unterhaltung sorgte.

Weitere Aktion des Angelvereins: Rate das Gewicht an der Angelrute!

Der Angelshop „Rutenwald“ in Berlin-Gatow hatte drei Preise für Gewinner des Kinder-Gewinnspiels „Rate das Gewicht an der Angelrute“ zur Verfügung gestellt.

Wer schon immer mit eigenen Augen sehen wollte, wie viele verschiedene Kleinstlebewesen in einem Wassertropfen aus dem Groß-Glienicker-See zu finden sind, kam an der kleinen wissenschaftlichen „Forschungsstation“ des Angelvereins mit Mikroskop und Kamera sowie Fernseher voll auf seine Kosten.

Ein Angelspiel für die kleinsten Besucher und eine Castinbahn, die jedem Interessierten die Möglichkeit gab, sich selbst beim Zielwerfen zu versuchen, rundeten das Angebot des Vereins ab.

Info: www.alte-fischwaidler.de

Bilder: Maik Korczak

-pm-

Abo Fisch&Fang
TEILEN
Vorheriger ArtikelShimano-Neuheiten 2013
Nächster ArtikelStarke Marken