ANZEIGE

Leserreise: Aal total

1425


Aal total
Aale allüberall: Traumrevier für Nachtangler.
Aal total
Der Groß Leuthener See in Brandenburg – hier riech’s geradezu nach Aal!

Sie sind leidenschaftlicher Aalangler und wollen mal wieder richtig gut fangen? Dann haben wir das richtige Angebot für Sie.

Aal satt – ein frommer Wunsch angesichts abnehmender Bestände? Nicht am Groß Leuthener See. Denn an diesem Revier in Brandenburg können Aalangler noch aus dem Vollen schöpfen. Sehr gute Fänge sind hier nicht die Ausnahme, sondern in vielen Nächten die Regel.

Nicht nur zahlenmäßig, auch von den Größen und Gewichten her bietet der Groß Leuthener See enormes Aal-Potential. Zweipfündige Wasserschlangen sind keine Besonderheit, das bisher größte Exemplar brachte satte fünf Pfund auf die Waage. Für den sehr guten Besatz des 121 Hektar großen Gewässsers sorgt der Fischer Kowalski.

Grund genug, Ihnen, liebe FISCH & FANG-Leser, ein besonderes Angebot zu machen: Das Aalangler-Seminar zum Vorzugspreis! Und zwar für 15 Personen im Mai 2006 (Infos siehe Reise-Check), zur besten Fangzeit.

Zwar steht natürlich der Aal-Ansitz im Vordergrund, aber es kann natürlich, zumal tagsüber, auch auf die anderen Fischarten im See geangelt werden. Egal ob auf Raub- oder Friedfisch, die Möglichkeiten dazu sind sehr vielseitig. Weißfische, Schleien, Karpfen, Hechte, Zander und Welse bieten ein reiches Betätigungsfeld.

Untergebracht und betreut werden Sie im gemütlich und idyllisch direkt am See gelegenen Fischerhof der Familie Kowalski. Boote werden zur Verfügung gestellt, Köderfische, die als beste Aalverführer gelten, lassen sich problemlos im See fangen, Würmer und andere Köder sind mitzubringen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Reise-Check

Reisedaten: 12.-14.05.2006

Veranstalter und Unterkunft: Fischerhof am Groß Leuthener See, Familie Kowalski, Am See 7, 15913 Groß Leuthen, Tel. 035471/606, E-Mail: info@spreewaldfischerhof.de, Internet: www.spreewaldfischerhof.de.

Anfahrt: Über Königs Wusterhausen die B 179 stadtauswärts bis Groß Leuthen. Oder von der B 87, die Beeskow und Lübben verbindet, zur B 179.

Leistungen: Zwei Übernachtungen, Vollpension. Für Sonntag Frühstück plus die Möglichkeit noch den ganzen Tag über zu angeln. Angelkarte, Boot.

Bestimmungen: Angelgerät ist selbst mitzubringen, An- und Abfahrt in Eigenregie. Das Mindestmaß für Aal beträgt 45 Zentimeter, maximal sechs Aale dürfen pro Nacht entnommen werden.

Reisepreis: 200 Euro pro Person.

Teilnahmebedingungen: Bitte schreiben Sie uns und teilen die gewünschte Teilnehmerzahl schnellstmöglich mit. Und zwar an die Redaktion FISCH & FANG, Kennwort „Aal-Seminar“, Postfach 1363, 56373 Nassau, per Fax 02604/978-360.

Per E-Mail: angelika.stepp@paulparey.de

Die 15 Teilnehmer werden in der Reihenfolge des Posteingangs berücksichtigt. Muss die Reise wegen einer zu geringen Teilnehmerzahl oder aus sonstigen, vom Veranstalter nicht zu verantwortenden Gründen abgesagt werden, wird der gezahlte Betrag erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Zusätzliche Infos: Redaktion FISCH & FANG, Angelika Stepp, Tel. 02604/978-350, E-Mail: angelika.stepp@paulparey.de.

-red-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang