Kunst für Angler

1569


Bild: J. Durstewitz
Kunst vom Angler nicht nur für Angler! Jakobus Durstewitz vor seinem Werk. Bild: J. Durstewitz
Bild: J. Durstewitz
Bild: J. Durstewitz
Bild: J. Durstewitz

Der Hamburger Maler und FISCH & FANG-Autor Jakobus Durstewitz hat neuerdings die Angelfischerei als Motiv entdeckt.

Klassische Achsrollen und Centrepins – in Öl auf Leinwand gebannt.

Sicher erinnern Sie sich noch an seinen Posenbau-Artikel aus der FISCH & FANG Oktober-Ausgabe 2014! Das Multitalent – Jakobus Durstewitz ist Kunstmaler, Jazz- und Pop-Musiker, Schauspieler, Bühnenbildner, Aktionskünstler, Posenbauer und bekennender Retro-Angler, der ausschließlich mit klassischem Angelgerät fischt – hat sein liebstes Hobby jetzt mit dem Pinsel auf Leinwand gebannt. Seine Bilder zeigen den heimeligen Charme der 50er und 60er Jahre, und das mit den Mitteln zeitgemäßer Malerei. Viele Angler, die vor allem englischen Methoden verpflichtet sind, trauern dem „good old England“ eines Richard Walker oder Bernard Venables nach. Letzerer hat Durstewitz mit seinen Mr. Crabtree-Zeichnungen und Gemälden sicher inspiriert.

Bunte Posen haben es Jakobus Durstewitz angetan.

Wer Glück hat, kann Jakobus im Hamburger Hafen mit Tweed-Sakko, Sherlock-Holmes-Mütze, Centrepin und Gespließter zusammen mit seinem Hund beim Fischen entdecken. Durstewitz liebt vor allem die traditionelle englische Art der Angelei, er ist bekennender Jünger der Angel-Ikone Chris Yates, und das sieht man ihm auch an.

Bisher war Durstewitz vor allem durch Bilder des Hamburger Hafens bekannt, dessen Industrieanlagen, Container und Frachtschiffe er in farbigen Bildern darstellt.

Limitierte, nummerierte und handsignierten Drucke seiner Bilder sind für 60 Euro zu haben (gerahmt 75 Euro, zzgl. Porto). Preise für Originale auf Anfrage. Bestelladresse: nudelgel@googlemail.com

-tk-

Ein Video-Porträt vom Künstler (vor seiner Heirat hieß er Siebels):

Abo Fisch&Fang