ANZEIGE

Fünf Flüsse, 300 Kilometer, 70 Biergärten

231
Fünf-Flüsse-Radweg
Mit der Seilfähre geht es über fischreiche Flussläufe. Bild: Tourismusverband Ostbayern/Frank Heuer

Entspannt radeln auf dem Fünf-Flüsse-Radweg entlang von Donau, Altmühl, Pegnitz, Vils und Naab.

Wer Wasser und die Erlebniswelt am Wasser liebt, für den eröffnet der Fünf-Flüsse-Radweg zwischen Regensburg und Nürnberg puren Sinnesgenuss der Natur. Und das in einer ganz besonderen Landschaft, im Bayerischen Jura. Genauer gesagt auf einer Rundtour von Regensburg über Kelheim, Neumarkt, Nürnberg und Amberg zurück nach Regensburg. Sehr genussvoll fährt man den Weg in fünf Tagesetappen, man kann aber auch Varianten wählen oder den Weg in Abschnitten erkunden. Zudem stehen 17 Tagestouren, als praktische Rundtouren angelegt, zur Wahl. Imposante geologische Besonderheiten wie Zeugenberge, Trockenhänge und Rifffelsen schmücken die Jurakarstlandschaft. Die Städte sind die kulturellen Perlen am Radweg, der noch viele weitere Attraktionen bereithält.

Detaillierte Etappenbeschreibungen, GPX-Daten und kostenloses Kartenmaterial mit Gastgeber-Flyer unter www.fuenf-fluesse-radweg.info

-Pressemitteilung Tourismusverband Ostbayern-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang