ANZEIGE

FISCH & FANG-Seminare mit Jörg Strehlow

2337


Bild: Jörg Strehlow
Auf Großzander an der Elbe: Lernen Sie Zanderangeln von Jörg Strehlow, dem Erfinder der Faulenzer-Methode. Bild: Jörg Strehlow
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6

Bekannt ist der Raubfisch-Spezi Jörg Strehlow vor allem als Erfinder der Faulenzer-Methode. Auch für 2017 hat er wieder verschiedene Seminare im Angebot.

Watangeln auf Meerforelle mit Jörg Strehlow

Es gibt Fischarten, deren Fang ist für uns Angler eine Königsdisziplin. Dazu gehört ohne jeden Zweifel die Meerforelle, deren Fang in den unendlichen Weiten der Ostsee zur Krönung eines Angler-Lebens gehört. Unser Guide Jörg Strehlow gilt seit Mitte der 90er Jahre als ausgewiesener Experte im Watangeln auf Meerforellen. Seine Strategien wechseln zwischen dem Spinnfischen auf große Distanz und dem ufernahen Angeln mit leichten Spinnködern – je nach den aktuellen Erfolgsaussichten.

Das Angelrevier um die Ostsee-Insel Fehmarn ist besonders fischreich und bietet auch bei schwierigsten Wetterverhältnissen immer einen guten Angelplatz. Lernen Sie mit Jörg Strehlow zusammen, wie man erfolgreich auf Meerforellen angelt! Ihr Guide bringt die Erfahrung aus 20 Jahren Meerforellenangeln und aus dem Fang hunderter silberblanker Traumfische bis zu 15 Pfund mit. Außerdem führt Sie der zertifizierte Natur- und Landschaftsführer am Abend des Angeltages mit der Spinnrute noch zu leckeren und kampfstarken Dorschen.

Termin

Samstag, 02. April 2017

Anmeldung!

Veranstaltungsort/Treffpunkt: Restaurant „Zum Haifisch“, Breite Straße 38, 23769 Burg/Fehmarn

Dauer: 9.00 bis 19.00 Uhr

Voraussetzungen: Bringen Sie bitte möglichst eigene Wat-Bekleidung, Angelgerät und Zubehör sowie Köder mit. Ein Bundes-Fischereischein ist erforderlich, allerdings kann für Teilnehmer ohne Fischereischein im Vorfeld auch ein Urlauber-Angelschein für 20,00 Euro organisiert werden. Ebenso ist die Küstenmarke für Schleswig-Holstein (nur für Nicht-Schleswig-Holsteiner) erforderlich, die Jörg Strehlow im Vorfeld ebenfalls gerne für Sie besorgt – hierfür bitte am Seminartag 10,00 Euro in bar mitbringen. Auch Leihgerät, Wat-Bekleidung und die besten Köder stehen gegen geringe Leihgebühr zur Verfügung, falls Ihr Gerät nicht ideal für das Seminar geeignet sein sollte. Reichhaltige Lunchpakete können für 15,00 Euro zusätzlich gebucht werden, ein passendes Quartier vermittelt Jörg Strehlow Ihnen gerne. Wünsche nach Quartier, Leihgerät, Verpflegung und Angellizenz bitte gleich bei Ihrer Buchung an: joergstrehlow@t-online.de

Seminargebühr: Abonnenten 149 Euro, Nichtabonnenten 159 Euro

Teilnehmerzahl: 15 Personen

Auf Zander im Hamburger Hafen

Der Trend geht zum „urban fishing“! So nennt man auf neudeutsch das Angeln in städtischen Gewässern. Im Hamburger Hafen hat Ihr Guide Jörg Strehlow bereits vor 20 Jahren mit der Spinnrute Erkundungen angestellt. Unter Brücken, zwischen Schuten Schiffsanlegern und Schwimm-Pontons war er schon auf Zander unterwegs, als hier in der breiten Masse noch „ganz normal“ auf Aal und Brassen geangelt wurde. Der Hamburger Hafen, vor allem aber auch der nach Osten angrenzende Tide-Strom der Elbe bis zum Stauwehr nach Geesthacht, haben sich in der Zwischenzeit einen Namen als herausragende Zandergewässer gemacht. Hier kann es gelingen, Stachelritter in zweistelligen Stückzahlen während eines einzigen Angeltages zu fangen – und das im einzigartigen, maritimen Ambiente des riesigen Hafens oder in der unvergleichlichen Natur des Stromes, der von unfassbaren dreieinhalb Metern Tidenhub am Tag gekennzeichnet ist!

Bei dieser spektakulären Tour sind Sie mit dem zertifizierten Natur- und Landschaftsführer vom Ufer aus unterwegs. Den Zander-Reichtum des Hafens hat er bereits Anfang der 90er Jahre erschlossen und betreut heute, als dienst-ältester Guide seit fast 20 Jahren, die Angler im Dschungel der faszinierenden Großstadt. Auch seine allgegenwärtige Faulenzertechnik ist hier, im nassen Herzen Hamburgs, entstanden und hat sich bis heute als erfolgreichste Methode zum Zanderfang mit der Spinnrute erwiesen. Sie haben nun die Gelegenheit zu einer atemberaubenden Tour, mit der Angelrute durch den faszinierenden Hafen.

Termine

Sonntag, 19. November 2016 (noch Plätze frei!)

Anmeldung!

Samstag, 26. November 2017

Anmeldung!

Veranstaltungsort/Treffpunkt: „Zollenspieker Fährhaus“, Zollenspieker Hauptdeich 141, 21037 Hamburg

Dauer: 9.00 bis 19.00 Uhr

Voraussetzungen: Bringen Sie bitte möglichst eigenes Angelgerät und Zubehör sowie Köder mit. Ein gültiger Bundes-Fischereischein ist unbedingt erforderlich! Leihgerät, die besten Köder und nützliches Zubehör stehen gegen geringe Leihgebühr zur Verfügung, falls Ihr Gerät nicht ideal für das Seminar geeignet sein sollte. Reichhaltige Lunchpakete können für 15,00 Euro zusätzlich gebucht werden, ein passendes Quartier vermittelt Jörg Strehlow Ihnen gerne. Wünsche nach Quartier, Leihgerät, Verpflegung und Angellizenz bitte frühzeitig direkt an joergstrehlow@t-online.de

Seminargebühr: Abonnenten 149 Euro, Nichtabonnenten 159 Euro

Teilnehmerzahl: 15 Personen

Spinnfischen auf Zander & Hecht in der Elbtalaue

Profi-Guide Jörg Strehlow hat ein atemberaubendes Angelrevier für seine Touren zur Verfügung: Er beangelt mit seinen Gästen die malerische Stromelbe dort, wo sie jahrzehntelang die Grenze zwischen Ost und West bildete – im Biosphären-Reservat Niedersächsische Elbtalaue. Dort hat er zwar vielen Anglern und Anglerinnen schon zum Zander oder Hecht ihres Lebens verholfen.

Doch mindestens genauso viel Wert hat das Kennenlernen dieser unbeschreiblichen Natur und er reichhaltigen Fauna in der Elbtalaue: Seeadler, Biber, Störche und Milane begegnen einem dort täglich und bilden einen unvergleichlichen Rahmen beim Angeln mit der Spinnrute auf die Könige des mächtigen Stromes. Dabei zeigt Ihnen der zertifizierte Natur- und Landschaftsführer und Erfinder der legendären Faulenzer-Technik seine Methode und führt Sie so nebenbei in die Geheimnisse der Natur ein. Ein voller Tag also, mitten in einem der schönsten Angelreviere Deutschlands!

Termin

Sonntag, 29. Oktober 2017

Anmeldung!

Veranstaltungsort: Jörg Strehlow’s Angelschule, Elbstraße 11, 21354 Bleckede

Dauer: 9.00 bis 19.00 Uhr

Voraussetzungen: Bringen Sie bitte möglichst eigenes Angelgerät und Zubehör sowie Köder mit. Ein Bundes-Fischereischein ist erforderlich, ebenso ein Erlaubnisschein für die beangelte Elbstrecke, die Jörg Strehlow im Vorfeld ebenfalls gerne für Sie besorgt – hierfür bitte am Seminartag 10,00 Euro in bar mitbringen. Auch Leihgerät, die besten Köder und nützliches Zubehör stehen gegen geringe Leihgebühr zur Verfügung, falls Ihr Gerät nicht ideal für das Seminar geeignet sein sollte. Reichhaltige Lunchpakete können für 15,00 Euro zusätzlich gebucht werden, ein passendes Quartier vermittelt Jörg Strehlow Ihnen gerne. Wünsche nach Quartier, Leihgerät, Verpflegung und Angellizenz bitte frühzeitig direkt an joergstrehlow@t-online.de

Seminargebühr: Abonnenten 149 Euro, Nichtabonnenten 159 Euro

Teilnehmerzahl: 15 Personen

Zanderjagd im Tidenstrom der Elbe

Wie findet man den Zander in einem Revier, in dem das Wasser morgens vier Meter höher oder tiefer steht als am Abend? Der Tidenstrom der Elbe gehört ohne Frage zu den spannendsten und besten Zander-Gewässern in Deutschland. Unter normalen Umständen sollten auch am Seminartag zehn Stachelritter auf die Schuppen gelegt werden – das ist zumindest das ehrgeizige Ziel Ihres Guides Jörg Strehlow! Und der weiß genau was er tut, schließlich hat er bereits sein 20jähriges Jubiläum als Profi-Fischguide gefeiert und zwei Jahrzehnte lang intensiv diese Elbstrecke unter dem Einfluss der Gezeiten befischt. Seine Erkenntnisse zum Beißverhalten der Zander bei Ebbe und Flut haben noch heute aktuellen Bestand und auch seine legendäre „Faulenzermethode“ hat er an exakt diesem Fluss-Abschnitt der Elbe entwickelt. Sie werden von dem zertifizierten Natur- und Landschaftsführer systematisch in das Angeln mit dem Gummifisch eingeführt. Dies macht der Wahl-Hamburger auf seine unterhaltsame ergebnisorientierte Art – seien Sie dabei!

Termin

Samstag, 25. November 2017

Anmeldung!

Veranstaltungsort/Treffpunkt: „Zollenspieker Fährhaus“, Zollenspieker Hauptdeich 141, 21037 Hamburg

Dauer: 9.00 bis 19.00 Uhr

Voraussetzungen: Bringen Sie bitte möglichst eigenes Angelgerät und Zubehör sowie Köder mit. Ein Bundes-Fischereischein ist erforderlich, ebenso ein Erlaubnisschein für die beangelte Elbstrecke, die Jörg Strehlow im Vorfeld ebenfalls gerne für Sie besorgt – hierfür bitte am Seminartag 10,00 Euro in bar mitbringen. Auch Leihgerät, die besten Köder und nützliches Zubehör stehen gegen geringe Leihgebühr zur Verfügung, falls Ihr Gerät nicht ideal für das Seminar geeignet sein sollte. Reichhaltige Lunchpakete können für 15,00 Euro zusätzlich gebucht werden, ein passendes Quartier vermittelt Jörg Strehlow Ihnen gerne. Wünsche nach Quartier, Leihgerät, Verpflegung und Angellizenz bitte frühzeitig direkt an joergstrehlow@t-online.de

Seminargebühr: Abonnenten 149 Euro, Nichtabonnenten 159 Euro

Teilnehmerzahl: 15 Personen

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang