Einfach mal reLachsen!

107
Roher Lachs gehört in Brunsbüttel zur Entspannung einfach dazu. Bild: HelgeHeggblum

Der Winter hat an der Küste einen ganz eigenen Charme: Die Strände sind leer, die Luft ist frisch, der Wind macht den Kopf frei.

Perfekte Voraussetzungen für lange Spaziergänge, wohltuende Saunagänge und ein leckeres Fischessen am Abend. An der „Deutsche Fisch-Genuss-Route“ zwischen Bremen und Brunsbüttel bieten sich zahlreiche Möglichkeiten zum „ReLachsen“ – von der ersten Strandkorbsauna Niedersachsens über winterliche Wattwanderungen bis hin zum Sushi-Dinner inklusive Meersalzpeeling.

Saunieren mit Meerblick

Eine Sauna mit direktem Strandzugang und Blick auf vorbeifahrende Pötte – wo gibt’s denn sowas? Im „Thalasso-Zentrum Ahoi!“ im Nordseeheilbad Cuxhaven. Hier steht die erste Strandkorbsauna Niedersachsens, die auf zwei Quadratmetern ein exklusives Schwitz-Erlebnis verspricht: allein, mit dem Liebsten oder der besten Freundin – ohne weitere Saunagäste. Dazu das Panorama des einzigartigen Nordsee-Wattenmeers, das zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört.

Winter-Wattwanderung

Frieren Muscheln und Krebse? Und was machen eigentlich Wattwürmer im Winter? Solchen Fragen können Teilnehmer von Winter-Wattwanderungen nachgehen. Denn das Ökosystem Watt ist auch in der kalten Jahreszeit aktiv und zeigt andere interessante Aspekte als im Sommer. Bei einer Führung erfahren Neugierige, wie sich die Wattbewohner im Winter verhalten und gegen Kälte schützen. Das Wattenmeer-Besucherzentrum in Cuxhaven veranstaltet bis einschließlich März diese besonderen Winterführungen.

Lachs-Sushi und Algenpackung

Gäste im River Loft Hotel in Brunsbüttel, die das Winter-Special „ReLachs mal wieder“ wählen, können sich auf eine entspannende Packung aus Laminara-Alge freuen, wahlweise in Kombination mit einem Meersalzpeeling. Anschließend wartet im Restaurant „Outer Roads“ frisches Sushi mit Lachs. Das Hotel liegt direkt an der Braake, die direkt neben dem Nord-Ostsee-Kanal in der Elbe mündet. Nach kurzem Spaziergang ist man also umgeben von Wasser, eindrucksvollen Schleusen, großen Schiffen und maritimer Atmosphäre.

Die im Oktober 2021 ins Leben gerufene Deutsche Fisch-Genuss-Route (DFGR) führt von Bremen über Bremerhaven, Cuxhaven, Hamburg, entlang der Elbe nach Glückstadt und Brunsbüttel. Das Projekt wird gefördert durch Mittel des Europäischen Meeres und Fischereifonds (EMFF).

-Pressemitteilung Raikeschwertner Tourismus-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang