Der Charme alter DAM-Ruten

4366

Normalerweise ist es nicht mein Sammelgebiet. Aber ich kann diesen bunt glitzernden DAM-Ruten aus den 1950ern und 60ern einfach nicht widerstehen.

Gestern bin ich auf dem Angelflohmarkt in Biebesheim auf ein besonders interessantes Exemplar gestoßen, eine DAM Reflex-Rute mit einem extravaganten Griffsystem. Sie war für wenig Geld zu haben und neuwertig. Vor allem die Aufschrift und das bekannte Logo in Gold-Rot-Blau mit der springenden Forelle und dem Ziegenbock sind absolut makellos und unbeschädigt. Ist dieses Logo angekratzt, wäre eine Rute leider für Sammler fast wertlos.

Durch drehen an einer Schraube am Rutenende kann der Korkgriff geöffnet werden, um den Rollenfuß darin zu versenken. So hat man auch im Winter keine kalten Metallteile mehr in der Hand. Eine sehr gute Idee! Im DAM-Katalog von 1965 habe ich weitere Informationen zum DAM-Patent gefunden.

Zeigt mir Fotos der schönsten DAM-Ruten aus Eurer Sammlung! Per Mail an thomas.kalweit@paulparey.de

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang