ANZEIGE

DAM Cast 770C Multirolle

404
Quick Cast 700-C High Speed
Quick Cast 700-C High Speed mit dem Angelmännchen-Logo von DAM.

Uwe Wenzel interessiert sich auch für DAM-Multirollen der Champion-Serie mit all ihren Export-Modellen und Variationen.

Diesmal hat er sich eine japanische Baitcaster mit DAM-Logo für den US-Markt vorgenommen. Er schrieb uns dazu:

„Hallo Thomas, ich habe heute endlich eine DAM Cast 770C von 1983 bekommen! Über einige Punkte bin ich echt überrascht, vielleicht weißt du ja auch mehr darüber? Was ich rausbekommen habe: Sie wurde in Japan gebaut und über USA vertrieben. Ich habe schon baugleiche Rollen mit anderem Firmen-Namen gesehen, sogar eine Version mit Magnetsystem. Interessant finde ich die neue Kupplung, die Spule und Schnurführer gleich zeitig umschaltet, muss ich mir mal genauer anschauen. Weißt du ob sie in Deutschland und/oder Europa verkauft wurde, wenn ja bis wann? Scheint auf jeden Fall in Europa selten zu sein. Viele Grüße Uwe“

Hier der Link zu Uwe Wenzels Webseite…

Hallo Uwe, ich gehe nicht davon aus, dass sie in Deutschland verkauft wurde. In den deutschen DAM-Katalogen aus der Zeit – einige Jahre vorher und nachher – ist nicht ansatzweise so ein Modell zu finden, auch nicht in den Händlerkatalogen, die ich habe. Damals hat DAM in Deutschland nur die großen DAM-Penn-Multirollen fürs Meeresangeln vertrieben. Es gab seinerzeit auch bei uns überhaupt keinen Markt für solche Baitcaster-Rollen, das war hier die Hohe Zeit der Stationärrollen. Baitcaster wurden damals vor allem in den USA und vielleicht noch in Skandinavien auch im Süßwasser gefischt. Auch in England gab es außer beim Meeresangeln eigentlich kaum einen Markt dafür.

Witzig, dass DAM in Japan Multirollen für den amerikanischen Markt produzieren lässt. Bei uns aber dann amerikanische Multis von Penn unter eigenem Namen verkauft… Bei der auf dem Rollenkarton angegebenen Vertriebsfirma Q.T.C. handelt es sich um „Q.T.C. Novatech Fishing“ aus Costa Mesa, Kalifornien. Die haben laut google damals auch Kunststoff-Stationärrollen aus Fernost in die USA importiert. Unter gleicher Adresse gab es dort ab 1963 eine „Quick Corporation“, vielleicht von dort aus weil DAM Quick-Rollen in den USA vertrieben wurden. „Q.T.C.“ wurde erst 1983 als Firma registriert, das würde zum Herstellungsdatum der Rolle passen. Beste Grüße Thomas

Infos zur Rolle bitte an thomas.kalweit@paulparey.de

Quick Cast 700-C High Speed
Nirgendwo taucht auf dem Karton der Firmenname DAM auf.
Made in Japan: Als Hersteller und Vertrieb wird auf der Box die Firma Q.T.C. aus Kalifornien genannt. Der ursprüngliche Hersteller wurde überklebt. Steht darunter noch DAM?
ANZEIGE
Abo Fisch&Fang