Cassien – es geht auch tagsüber!

1785


Bild: Korda
Der Traum vom Cassien-Karpfen ist immer noch möglich! Nils Thönnes mit seinem 47-Pfünder. Bild: Korda

Der Lac de Saint-Cassien in der schönen französischen Provence ist nach wie vor der heilige See der Karpfenangler.

Nils fing seinen Traumfisch auf eine Tigernuss mit Fake-Mais an einem Blowback Rig mit 8er Korda Longshank X-Haken, gebunden an ArmaKord Sinking in 50lb. Bild: Korda

Das Mekka für viele, die im Zeichen ihres Zielfisches auf Pilgerfahrt gehen. Doch seit des ganzjährigen Nachtangelverbotes von 2013 und des Verbotes, sich nachts am See aufzuhalten, haben viele ihren Traum vom Cassien-Karpfen an den Nagel gehängt. Nicht so Nils Thönnes: Motiviert von der deutschsprachigen Korda Masterclass Gratis-DVD 2014, die das Tagangeln am Cassien thematisiert, fuhr Nils los, mietete sich ein Ferienhaus am See – außerhalb der Saison übrigens sehr günstig – und angelte nur tagsüber. Mit Erfolg! Zwar fing er nur einen Fisch, doch mit einem herrlichen Schuppenbild und 47 Pfund Gewicht war er jeden Fahrtkilometer wert! Die ganze Story in Form eines Tagebuches auf der Korda-Homepage…

Tagsüber Karpfenangeln am Lac de Saint-Cassien:

-pm-

Abo Fisch&Fang