ANZEIGE

Blue Marlin mit 881 Pfund

4863


Blue Marlin
Marlin-Steaks satt: Heiko Steinmetz verschenkte den Fisch an die Inselbewohner.

Heiko Steinmetz gelang Ende Oktober auf den Kapverdischen Inseln der Fang seines Lebens.

02.12.2008

Der 881 lb (399,6 kg) schwere Fisch ist der seit dem Jahr 2006 größte mit Rute und Rolle gefangene und auch gewogene Atlantische Blue Marlin auf den Kapverdischen Inseln. Steinmetz schleppte vor der afrikanischen Westküste mit einem 36 cm langen Kunstköder der Marke „Black Bart Abaco Prowler“ in den Farben Schwarz und Orange. Der Biss kam an der Oberfläche über 300 Metern Wasser. Bei seinem ersten Spurt zog der kapitale Marlin etwa 800 Meter Schnur von der Tiagra-Zweigang-Multirolle (130 lb) von Shimano. Während des Drills schleppte der Marlin das Boot 5 Meilen hinaus aufs offene Meer. Am Ende des Kampfes tauchte er in die Tiefe ab. Mit letzter Kraftanstrengung konnte Heiko Steinmetz den Fisch an die Oberfläche pumpen, die Bremskraft der Rolle hatte er dabei auf etwa 40 Kilo eingestellt. Die Drillzeit betrug insgesamt genau eine Stunde. Mit einem Flaschenzug wurde der Brocken an Bord gehievt. Der 881 lb schwere Fisch ist der größte Marlin, den Heiko Steinmetz nach 15 Jahren intensiver Big-Game-Angelei auf der ganzen Welt landen konnte. „Ich selbst war 2007 mehrere Wochen mit Heiko Steinmetz und seinem Boot „Black Marlin“ unterwegs. Er angelt niemals auf Stückzahlen – große Stückgewichte, harte Drills und letztendlich der gewogene „Grander“ sind sein anglerisches Ziel!“ berichtete Robert Rein von www.bluewaterfishing.eu der Redaktion. -pm-

 

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang