ANZEIGE

Aqua-Fisch: Vielfalt rund um Flossentiere

2246
Wurfdemos für Fliegenfischer auf der Aqua-Fisch. Bilder: Messe Friedrichshafen

Ob dekorative Aquarien oder die passende Ausrüstung fürs Angeln: Auf der Aqua-Fisch in Friedrichshafen zeigen 118 Aussteller das gesamte Spektrum für alle, die sich der Haltung oder dem Fang der schuppigen Wasserbewohner verschrieben haben.

„Nach dreimaliger Corona-Pause melden wir uns mit einem abwechslungsreichen Mitmach- und Eventprogramm sowie einer breiten Angebotspalette zurück“, berichtet Projektleiterin Petra Rathgeber. Reise-Vorträge liefern Inspiration für den nächsten Angeltrip, auf der Aquaristik-Börse werden Zierfisch-Träume wahr und in den vielfältigen Demo-Bereichen werden die Köder ausgeworfen.

In zwei Hallen präsentieren 118 Aussteller aus 10 Nationen ihre Neuheiten und Produkte rund um Angelsport, Fliegenfischen, Aquaristik und Terraristik. Diese einzigartige Mischung ist das Markenzeichen der Aqua-Fisch und verspricht ein vielschichtiges Rahmenprogramm. „Endlich können wir wieder loslegen! Die Branche ist bereit und wir freuen uns darauf, der Community die ersehnte Plattform für Begegnung, Shopping und Austausch zu bieten“, betont Projektleiterin Petra Rathgeber. Angel- und Fliegenfischen-Begeisterte entdecken in der Halle A7 ein vielfältiges Angebot an Ausrüstung und Ködern oder schnappen bei Demonstrationen der Profis praktische Tipps auf. Ein besonderes Film-Erlebnis wartet am Messe-Samstag auf die Besucherinnen und Besucher. Das erstmals gastierende „RISE Fly Fishing Film Festival 2023“ zieht ab 15 Uhr Natur-Begeisterte und die Fliegenfischer-Welt in seinen Bann.

FISCH & FANG und DER RAUBFISCH sind natürlich auch mit einem Stand vor Ort! Dort können Sie unsere neuen Editions-Produkte wie die neue Zanderjigge oder die Predator Perch Rute in Augenschein nehmen.

Ein Besuch am Stand von FISCH & FANG und DER RAUBFISCH lohnt sich. Hier können alle Produktneuheiten unter die Lupe genommen werden.
Roland Sauter, Vize-Präsident Süd-Württemberg des Landesfischereiverbandes Württemberg.

Klimawandel: Neue Zielfische wie Waller und Rapfen

In der freien Wildbahn führt der Klimawandel zu neuen Anforderungen an die Angel-Ausrüstung. „Die Gewässer werden wärmer und die Fischzusammensetzung ändert sich. Für einen erfolgreichen Fang müssen Köder und Rute an neue Zielfische wie den Waller angepasst werden, der in kleinen Gewässern bereits über 30 Kilo wiegen kann“, berichtet Roland Sauter vom Landesfischereiverband (LFV) Baden-Württemberg. Angel-Begeisterte haben aber nicht nur den nächsten dicken Fisch vor Augen, sondern leisten einen Beitrag zum Naturschutz: „Ähnlich wie der Jäger im Wald, werden beim Angeln die Gewässer beobachtet, um Gefahren durch invasive Arten oder Fischkrankheiten früh zu erkennen.“

Passionierte Fliegenbinderin Yvonne Borrmann bei der Anfertigung von Insekten-Imitationen.

Fliegenbinden: Wissen über Wasserinsekten

Das Verständnis für die Umwelt ist auch beim Fliegenfischen fest verankert. Yvonne Borrmann ist passionierte Fliegenfischerin und für sie gibt es nichts erholsameres, als Zeit in der Natur zu verbringen und den Zielfisch anzuwerfen. Mit dem naturgetreuen Fliegenbinden verbindet sie eine künstlerische Faszination. „Dafür ist ein gewisses Basiswissen über das Flugverhalten, die verschiedenen Körperformen und Farbvariationen der Wasserinsekten wichtig“, betont die Expertin. Die Bedeutung dieser aquatischen Insekten für das Ökosystem bringt Dominik Borrmann allen Interessierten am Stand der European Fly Fishing Association (EFFA) näher und zeigt dort lebende Larven und Insekten: „Fliegen sind die Nahrungsquelle für viele Tiere und tragen zur Selbstreinigung des Wassers bei. Ihr Vorkommen gibt Rückschlüsse auf die Wassergüte“. Am nahe gelegenen Fliegenfischer-Pool können Besucherinnen und Besucher selbst zu Rute greifen oder Demonstrationen der Profis ansehen.

Dominik Borrmann, Deutschlanddelegierter der EFFA (European Fly Fishing Association) und zertifizierter Flycastinginstructor.

Info: Die Aqua-Fisch 2023 ist am Freitag, 3. März, und Samstag, 4. März, von 9 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 5. März von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet online zwölf Euro, vor Ort 16 Euro. Kinder und Jugendliche zahlen 7, bzw. 10 Euro. Das Familienticket kostet online 29 Euro. Die Vorführungen des „RISE Fly Fishing Film Festival 2023“ sind nicht im Messe-Eintrittspreis enthalten und kosten 5 Euro. Weitere Informationen sowie die Übersicht zum Vortragsprogramm unter www.aqua-fisch.de und www.facebook.com/aquafischfriedrichshafen und #aquafisch.

-Pressemitteilung Messe Friedrichshafen-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang