Angler mit Herz spenden 32.200 Euro

507
Carsten Bruns (Mitte) und Klaus Illmer, beide nach der Diät-Aktion deutlich schlanker, überreichen Silke Weinbrenner von der Kinderkrebshilfe Weseke einen Scheck über 32.200 Euro.

Unter der Schirmherrschaft von Carsten Bruns, dem Inhaber der Angelschule Münsterland, startete am 16. Mai 2019 die Aktion „Abnehmen für die Kids“.

Carsten Bruns und Klaus Illmer riefen die Anglerschaft zum Spenden auf. Beide bemühten sich redlich um Gewichtsreduzierung und wurden dafür mit Spenden für die „Horizont Kinderkrebshilfe Weseke e.V.“ belohnt.

Nachdem aber auch die ersten Sachspenden eingingen, entschied sich Carsten dazu, die Aktion auszuweiten. Viele bekannte Angler der Szene und Angelgerätehersteller wurden kontaktiert und dazu animiert, Dienstleistungen oder Sachspenden für Live-Auktionen zur Verfügung zu stellen, deren Erlöse ebenfalls der Kinderkrebshilfe zukommen sollten. Auch das Teilen und Verbreiten der entsprechenden Postings in den sozialen Netzwerken half ungemein. So folgten diesem Aufruf viele Angler wie Robin Illner, Salah Eddibe, Matze Koch, Simon Gottschall, Jens Puhle, Jonny Release, Florian Penno, Norman Tramnitz, Peter Rinow, Max Scheffler, Andreas Burkhardt, Sven Busse, Erwin Meiris, Florian Pack, Lasse Ahrens, Bianca und Markus Niehoff, Dennis Knoll, Saza Sazalowski, Kevin Eikamp und viele mehr!

Entertainer und Angler Harry Wijnvoort (links) hat die Angler tatkräftig bei der Online-Auktion unterstützt.

Jeder Preis war heiß!

Eine große Auswahl an attraktiven Auktionen kam so zusammen, die in insgesamt drei Live-Übertragungen auf Facebook versteigert wurden. Zum zweiten Auktionslauf holte sich das Duo Illmer/Bruns mit dem Moderator, Entertainer und passionierten Angler Harry Wijnvoort noch eine überaus tatkräftige prominente Unterstützung. Harry kitzelte geschickt dem einen oder anderen Bieter noch ein höheres Gebot heraus. Bei jeder Auktion war der Preis heiß!

Nachdem alles versteigert, alle Geldspenden für die Abnehm-Aktion eingesammelt und das gesamte Geld aus der Anglerschaft vorlag, waren selbst die Initiatoren dieser Aktion baff. Insgesamt konnten der Kinderkrebshilfe 32.200 Euro gespendet werden.

Laut Silke Weinbrenner (1. Vorsitzende des Vereins) handelte es sich bei dieser Spende nicht nur um die höchste Einzelspende, die Angler je für den Verein getätigt haben, sondern auch um eine der höchsten Einzelspenden in den letzten Jahren allgemein. Hunderte Angler und dutzende Firmen waren an diesem Ergebnis beteiligt.

Fortsetzung geplant

„Die Gemeinschaft der Angler hat damit wieder einmal gezeigt, dass Angler über ausgeprägte soziale Kompetenz, Mitgefühl und eine große Herzen verfügen. Den an Krebs erkrankten Kids und Ihren Familien kann mit diesem Geld geholfen werden, das ist Lohn genug für all die Arbeit!“ bilanzierten Illmer und Bruns glücklich und zufrieden. Natürlich planen die beiden für 2020 wieder eine große Auktion!

Wer mehr über die Horizont Kinderkrebshilfe Weseke e.V. wissen möchte, kann sich unter www.kinderkrebshilfe-weseke.de informieren.

-pm-

Abo Fisch&Fang