Angelpunkt für 21.100 Flossenfans

479
Drillspaß am Simulator des Landesfischereiverbandes Baden-Württemberg.
Drillspaß am Simulator des Landesfischereiverbandes Baden-Württemberg.

Die Messe Aqua-Fisch 2018 in Friedrichshafen war am vergangenen Wochenende wieder Dreh- und Angelpunkt für Angler und Aquarianer.

183 Aussteller aus 14 Nationen präsentierten einen umfangreichen Marktüberblick zu den Themenspektren Angeln, Fliegenfischen und Aquaristik, anspruchsvolle Foren und ein vielseitiges Mitmachprogramm sorgten für Flossenspaß aller Art. „Die Aqua-Fisch als wichtigste Veranstaltung in Süddeutschland rund um die Unterwasserbewohner hat erneut einen guten internationalen Besucherzuspruch erfahren und die Erwartungen aller Beteiligten erfüllt“, bilanziert Messechef Klaus Wellmann. Im Vorjahr (2017) schauten 21.430 Besucher auf der Messe vorbei.

Jede Menge Auswahl - nicht nur bei Angelruten.
Jede Menge Auswahl - nicht nur bei Angelruten.

Von Angelruten und -zubehör über Bekleidung, Reisen, Boote, Korallen und Quallen bis hin zur Fisch- und Pflanzenbörse – auf dem Messegelände in Friedrichshafen kamen Fisch-Freunde voll auf ihre Kosten. „Die Kombination aus Angel-Messe und Aquarien-Veranstaltung, flankiert mit einem großen Kinder- und Mitmachprogramm, überzeugte auch in diesem Jahr zahlreiche Besucher und lud zum Einkaufen ein“, berichtet Projektleiterin Petra Rathgeber. „Besonderer Beliebtheit erfreuten sich die Fachforen mit Vorträgen von zahlreichen Profis aus der Szene.“ Im Zeichen des Ausprobierens und Testens stand das Foyer Ost, wo am Fliegenfischerpool der richtige Schwung geübt werden konnte und es beim Casting auf Zielgenauigkeit ankam.

Einen guten Drill hatten die Aussteller in Halle A7, die eine große Bandbreite an Produkten rund um Rute und Rolle anboten: „Die Aqua-Fisch war für uns durchweg gewinnbringend. Unser Stand war bereits am Freitag ziemlich gut besucht, was sich am Wochenende noch gesteigert hat. Wir haben sehr viel verkauft und viele neue Kontakte geknüpft, so dass wir sehr gerne nächstes Jahr wieder dabei sein werden“, resümiert Matthias Kreutz, Geschäftsführer Angelzentrum Freiburg. Christopher Gräf, Geschäftsführer Bootssport Gräf ergänzt: „Wir sind zufrieden mit unserer ersten Teilnahme an der Aqua-Fisch. Die Nachfrage nach unseren Booten war groß, wir haben eines direkt auf der Messe verkauft und einige Angebote geschrieben. Auch gab es Anfragen für unsere größeren Boote. Entsprechend positiv blicken wir auf das Nachmessegeschäft. Vielversprechend bewerten wir auch die vielen Schweizer Besucher, bei denen die Kaufbereitschaft noch größer ist. Die Messe war für uns erfolgreich und wir sind im nächsten Jahr wieder dabei.“ Im Trend liegen Angelreisen von Alaska über Irland bis nach Kanada – wer seinen Urlaub mit seinem Hobby verbinden möchte, fand zahlreiche Angebote auf der Messe.

Unterwasserwelten und -bewohner hatten in Halle B5 ihren Platz. Hier wurde von Fischen, Quallen, Garnelen und Krebsen bis hin zum Aquascaping alles rund ums Aquarium präsentiert. „Unsere Erwartungen an die diesjährige Aqua-Fisch wurden mehr als erfüllt. Wir zeigten mit der größten Fläche in der Halle Präsenz, erhielten von den Kunden sehr guten Zuspruch und verzeichneten gute Verkäufe. Besonders kauffreudig war das Schweizer Publikum. Wir sind insgesamt alle mehr als zufrieden. Die Aqua-Fisch ist eine der besten Messen, die es im Aquaristik-Bereich gibt“, erklärt Jürgen Kleinmann, Leiter Messemanagement Kölle Zoo.

Alles rund ums Flossen- und Schuppentier bietet die nächste Aqua-Fisch vom 8. bis 10. März 2019. Weitere Informationen unter: www.aqua-fisch.de.

Bilder: Aqua-Fisch

-pm-

Fachsimpeln mit Christian Weckesser (links) am Stand von CMW Rutenbau.
Fachsimpeln mit Christian Weckesser (links) am Stand von CMW Rutenbau.
Abo Fisch&Fang