ANZEIGE

Alles über die Quick Standard

1789
Die seltene "Quicki" von 1950 mit Finger-Pickup und brauner Pertinax-Spule (Sammlung Uwe Wenzel). Das "i" hinter "Quick" wurde bei DAM per Hand aufgemalt.

Seit Jahren beschäftigt sich Uwe Wenzel intensiv mit seiner Lieblingsrolle, der Quick Standard von DAM.

Dieses Rollenmodell wurde von 1939 bis 1955 in den unterschiedlichsten Ausführungen produziert: ohne Rücklaufsperre, mit Halbbügel, mit Finger-Pickup, mit den verschiedensten Lackierungen, Spulen, Bremsschrauben, Kurbeln, Linkshandmodelle, mit Quickomat… Die Liste ist endlos!

Akribisch hat Uwe Wenzel dieses Rollenmodell studiert und sein Wissen auf der Webseite www.uwewenzel.com präsentiert. Für Sammler von alten DAM-Rollen ist diese Internetseite ein unschätzbarer Ratgeber. Uwe hat dort sogar die verschiedenen Antriebsräder und Spulenachsen analysiert. Wahrscheinlich kennt niemand die Standard-Serie besser als er.

Auch für Sammler der DAM-Multirollenserie 600/700/800/900 hält Uwe sein Wissen aufbereitet.

Infos, Fragen und Anregungen an thomas.kalweit@paulparey.de

Die Kurbelseite der "Quicki", ohne zusätzliches "i".
Nur ein kleiner Ausschnitt der Quick Standard-Sammlung von Uwe Wenzel, alles unterschiedliche Modelle.
Ungefischte Quick Standard Halbbügel von 1940 mit großer schwarzer Pertinax-Spule. Der weiße Pfeil gibt die Kurbelrichung an, die Rolle besaß noch keine Rücklaufsperre (Sammlung Uwe Wenzel).
Uwe Wenzel ist Sammler und vor allem auch Angler. Noch heute fischt er regelmäßig mit der Quick Standard. Fotos: Uwe Wenzel
ANZEIGE
Abo Fisch&Fang