Agilette-Köder von der Nahe?

234
Ursprünglich wurden Agilette-Köder in Berlin hergestellt. Wurden diese beiden Kunstköder in den 1940er Jahren im Hunsrück ausgestanzt?

Ich bin kürzlich auf fabrikneue Agilette-Köder aus der Gegend um Idar-Oberstein am Flüsschen Nahe gestoßen. Sie stammen aus dem Nachlass eines Handelsvertreters eines längst vergessenen Angelgeräteherstellers.

Ursprünglich wurden Agil- und später Agilette-Köder ja in Berlin von Erich Kaldenbach hergestellt. Jetzt bin ich aber auf Anzeigen aus dem Jahren 1939-41 der Firma Max Lahr aus Idar Oberstein gestoßen. Und: Bingo! Max Lahr war auch eine Angelgerätefabrik, hat also im Hunsrück Geräte hergestellt, und hat dazu fast vornehmlich Agilette-Köder vertrieben. Wurde etwa in den damaligen Kriegszeiten die Agilette-Produktion von Berlin nach Idar Oberstein ausgelagert? Oder hat Erich Kaldenbach seine Markenrechte und Köderstanzen an die Nahe verkauft? Anzeigen aus dem Ende des Jahres 1939 sprechen eine deutliche Sprache: Dort wird Max Lahr eindeutig als Agilette-Alleinhersteller bezeichnet!

Eine weitere Frage, die mich immer beschäftigt hat: Irgendwann wurden die Agil-Köder von Erich Kaldenbach in „Agilette“ umbenannt. Hat es da markenrechtliche Probleme gegeben? Es gab damals beispielsweise das „Agil Waschmittel“ aus München oder das AGIL-Schweißverfahren…

Wer weiß mehr? Infos an thomas.kalweit@paulparey.de

Agilette-Köder von der Firma Max Lahr in Idar-Oberstein. Anzeige aus dem Oktober 1940 (Quelle: Der Deutsche Sportfischer).
Agilette-Köder
Agilette
Agilette-Alleinhersteller Max Lahr aus Der Deutsche Sportangler, August 1939. Bild: Peter Andres
Der Deutsche Sportangler, Januar 1941. Bild: Peter Andres

Anmerkung vom 19. Mai 2020:

Helmut Hamer schrieb per Mail: „Hallo Thomas, in der Ausgabe ‚Der Deutsche Sportangler‘ Mai 1935 wirbt Kaldenbach in einer Annonce noch mit der Marke ‚Agil‘ und neuen Produkten. In der Ausgabe ‚Der Deutsche Sportangler‘ August 1935 wird erstmals mit der Marke ‚Agilette‘ geworben. Zitat in der Annonce: ‚Die neue Schutzmarke für die früher unter AGIL bezeichneten Spinner: AGILETTE erhältlich in allen Fachgeschäften‘. In den Monaten zwischen diesen beiden Ausgaben finden sich keine Annoncen von der Firma Kaldenbach. Vielleicht hilft diese zeitliche Eingrenzung bei weiteren Recherchen. Herzliche Grüße Helmut Hamer“

Abo Fisch&Fang