ANZEIGE

47 Pfund-Leng aus dem Froyfjorden

2214


Lengfisch
Lengfisch

Roswitha Siemionkowski aus Bonn pumpte in Norwegen einen Riesen-Brocken aus 130 Metern Tiefe.

Ihr Mann Marc kann es immer noch nicht fassen! Begeistert von der enormen Leistung seiner Frau schrieb er der Redaktion folgende Zeilen:

„Mitte September verbrachte ich mit meiner Frau Roswitha den Urlaub auf der norwegischen Insel Hitra. Nach einer anfangs stürmischen Woche machten wir eine geführte Angeltour mit dem Guide Enrico Wyrwa von der Ferienanlage Sjohusferie in Kvenvaer.

Nach kurzer Fahrt angelten wir über einem Plateau in 130 Metern Tiefe im Froyfjorden. Nach mehreren schönen Seelachsen bis zu 15 Pfund bekam meine Frau Roswitha eine gewaltigen Biss in Grundnähe. Nach zwanzigminütigem Drill trauten wir unseren Augen kaum. Wir gafften einen Leng von exakt 23,5 Kilogramm bei einer Länge von 164 Zentimetern.

Es ist doch sehr erstaunlich, dass eine Frau ein solch großes Tier ohne fremde Hilfe fängt. Sie war natürlich total erschöpft und überglücklich! Das Tier geht übrigens zum Präparieren und soll später auf Messen ausgestellt werden. Wir machten schon das dritte mal Urlaub in Kvenvaer, aber ein solcher Fisch ging uns noch nicht an den Haken.“

-tk-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang