ANZEIGE

Winter-Trip zum Cassien

1821


16 Kilo
Der erste Fische: Dieser 16-Kilo-Spiegler biss unmittelbar nach dem Ablegen der Rute.
15 Kilo
Makellos beschuppt: Christoph Paschmanns mit einem 15 Kilo schweren Schuppenkarpfen.
19,5 Kilo
Appetit auf Leber-Geschmack: Jan-Simon Saamen präsentiert einen vollschlanken 19,5-Kilo-Karpfen.
21,5 Kilo
Massiver Schuppi: 21,5 Kilo brachte dieser Kaventsmann auf die Waage.
21 Kilo
Fast ein Lederkarpfen: Dieser knapp beschuppte Spiegler schlug mit 21 Kilo zu Buche.
Zeilkarpfen
Zeilkarpfen im Zweierpack: Eine wunderschöne Dublette liegt auf der Matte.

Für reiselustige Karpfenangler sind auch Massenfänge im Februar möglich: Dies bewies Christoph Paschmanns am berühmten Lac de St. Cassien in Südfrankreich.

04.03.2008

An unserem ersten Angelplatz verbrachte ich mit meinem Angelkollegen Jan-Simon Saamen zwei Nächte ohne Fisch, aber wir feierten meinen Geburtstag mit gutem Essen und noch besserem Wein. Tagsüber beobachtete ich zwei gute Karpfen, die in einer kleinen Bucht umherschwammen. Ich fütterte ein paar Tigernüsse an, die Fische nahmen sie ohne Argwohn. An unserem dritten Angeltag blies ein milder Mistral-Wind in die Bucht. Für uns ein eindeutiges Signal: Umziehen! Genau dort, wo ich die Karpfen gefüttert hatte, platzierte ich eine Rute. Es dauerte nur eine Minute und der Bissanzeiger rasselte los: ein Spiegelkarpfen von 16 Kilo. Yes!

In der folgenden Nacht hatten wir keinen Fischkontakt mehr, auch nicht in der nächsten Nacht. Wir zogen wieder um, und blieben erneut ohne Fisch. In den letzten fünf Nächten wollten wir nun einen Platz befischen, den wir uns ursprünglich ausgeguckt hatten. Doch bei unserer Ankunft war er bereits besetzt: Zwei freundliche deutsche Angler fischten dort für anderthalb Wochen. Nur zwei Fische konnten sie auf die Matte legen. Wir brauchten 48 Stunden, um den Platz richtig zu verstehen. Doch dann gab uns ein Angler den entscheidenden Tipp. Wir fütterten unsere „DD Bait Midi Mix Boilies“ komplett ohne Flavour, nur mit Liquid Sweetener und 20 Prozent Liver Powder versetzt.

In unseren letzten drei Angeltagen hatten wir 19 Runs, und 18 Fische, darunter zwei alte Cassien-Originale über der 20-Kilo-Grenze, einen Fisch von 19,5 Kilo und einige Dreißigpfünder. Christoph Paschmanns

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang