Welchen Köder empfehlen die Isländer?

593
Der unglaubliche Fischreichtum macht Island zu einem Paradies für Angler. Da sich die Bedingungen vor Ort schnell ändern können, sind Tipps von einem Insider besonders wertvoll. Bild: Icelandair
Der unglaubliche Fischreichtum macht Island zu einem Paradies für Angler. Da sich die Bedingungen vor Ort schnell ändern können, sind Tipps von einem Insider besonders wertvoll. Bild: Icelandair

Geheimtipps zum Fischen direkt von den Einheimischen. Der „Buddy“ von Icelandair weiß Rat!

Der unglaubliche Fischreichtum macht Island zu einem Paradies für Angler. Leidenschaftliche Fliegenfischer kommen genauso auf ihre Kosten wie Meeresangler. Ein Angeltrip in das abwechslungsreiche Island wirft aber auch vor Ort einige Fragen auf. In welcher Tiefe jagen die großen Dorsche? Auf welcher Muschelbank sind im Moment die ganz dicken Steinbeißer? Wo stehen die ersehnten Kapitalen?

Diese und noch viele weitere Fragen zum Thema Angeln können Reisende ihrem persönlichen „Buddy“ (Englisch: Kumpel) von Icelandair am Telefon oder im Facebook Messenger in englischer Sprache stellen. Da sich die Bedingungen vor Ort schnell ändern können, sind die Tipps von einem Insider besonders wertvoll und sorgen für einen erfolgreichen Angelurlaub! Und dank der neuen Buddy-Hotline, die noch bis zum 8. Juli läuft, kann jetzt jeder Passagier von Icelandair, der einen Flug bereits gebucht hat, auf das Wissen eines waschechten Isländers zurückgreifen, auch bei Themen, die sich nicht ums Angeln drehen.

Bestimmt verrät der Buddy den besten isländischen Köder, der einen guten Fang garantiert! Góða veiði — Petri Heil!

-pm-

Abo Fisch&Fang