TV-Tipp: iCapio in der Höhle der Löwen

5438
Dr. Christopher Rupp aus Gehrden präsentiert mit "iCapio" duftende Angelköder. Er erhofft sich ein Investment von 95.000 Euro für 20 Prozent der Anteile an seinem Unternehmen. Foto: TVNOW/Bernd-Michael Maurer

In der VOX-Fernsehsendung „Die Höhle der Löwen” stellt Dr. Christopher Rupp mit iCapio ein innovatives Angelsystem vor.

Am Dienstag, 17. September 2019, zeigt VOX die 3. Folge von „Die Höhle der Löwen”.  In der sechsten Staffel, der mehrfach preisgekrönte Gründer-Show warten auf das größte Löwen-Rudel aller Zeiten wieder innovative Erfindungen, leidenschaftliche Gründer und hart umkämpfte Deals. Pro Pitch sitzen fünf „Löwen“ in der Höhle, darunter Start-up-Legende Frank Thelen, Beauty-Expertin Judith Williams, Wirtschaftsgröße Carsten Maschmeyer, Medienunternehmer Georg Kofler, Handelsmogul Ralf Dümmel, Familienunternehmerin Dagmar Wöhrl und Orthomol-Geschäftsführer und Neu-„Löwe“ Nils Glagau.

In der 3. Folge unter anderem dabei ist Dr. Christopher Rupp aus Gehrden bei Hannover, der mit iCapio sein innovatives Angelsystem präsentiert.

Investor Ralf Dümmel (l.) nimmt die duftenden Angelköder von Dr. Christopher Rupp und "iCapio" genau unter die Lupe. Foto: TVNOW/Bernd-Michael Maurer

iCapio – lateinisch für „Ich fange” – bietet eine neue Möglichkeit des Angelns. Der Gründer Dr. Christopher Rupp angelt schon seit seinem Grundschulalter: „Zur Leidenschaft des Angelns gehört auf jeden Fall auch, Zeit in der Natur zu verbringen.” Auch er kennt natürlich die Zeiten, in denen mal nichts am Haken hängt. Nach dem Probieren verschiedener Köder hat sich Dr. Christopher Rupp die Frage gestellt, womit man Fische überhaupt überlisten kann. Worauf reagieren Fische, welche Sinne haben die Fische und wie kann man diese ansprechen? Der Wissenschaftler fand heraus, dass Fische nur auf sehr kurze Distanzen sehen, aber dafür besonders gut riechen können. Dennoch sind alle Raubfischköder nur darauf ausgelegt, gut auszusehen. Also entwickelte Dr. Christopher Rupp ein innovatives Angelködersystem, das den Geruchssinn reizt. „iCapio gibt dem Raubfisch, was er kennt und was er liebt. Den Geruch und den Geschmack von echtem Beutefisch,” so der promovierte Pharmazeut. iCapio wird wenige Zentimeter oberhalb des eigentlichen Köders montiert. Durch die Bewegung im Wasser geben die darin eingelegten Kapseln langsam und wohldosiert den natürlichen Fischgeruch ab und der Kunstköder wird dadurch zum Leben erweckt. Aktuell ist die iCapio GmbH eine One-Man-Show. Ein Deal mit den Löwen würde das Unternehmen auf die nächste Stufe heben und neben dem deutschsprachigen Markt hat der Gründer auch Amerika im Blick. Dafür benötigt Dr. Christopher Rupp 95.000 Euro und bietet 20 Prozent der Firmenanteile an. Ob die „Löwen” dieses Angebot zum Anbeißen finden?

Info: VOX, 17. September 2019, 20.15 Uhr

-pm/die pressetanten-

Abo Fisch&Fang