ANZEIGE

Teamangler berichten

1537

Auch für die Imperial Baits Teamangler ist der Herbst die beste Zeit auf große Karpfen. Hier ihre aktuellen Fangberichte.

Claudia Darga

Claudia Darga konnte diesen schönen Spiegler im Norden Deutschlands bei Regenwetter überlisten. Bilder Imperial Baits

Claudia Darga mit einem dicken Spiegler auf dem Arm. Ein regnerisches Wochenende war das im hohen Norden Deutschlands, doch die Carptrack-Boilies ließen Claudia nicht im Stich und so gelang es ihr, diesen kampfstarken und schweren Spiegelkarpfen über den Kescher zu führen.

Patrick Scupin

Dieser Schuppi von Patrick Scupin fiel auf einen großen Leber-Boilie herein, der mit einem Erdbeer-Popup garniert war.

Die Blätter fallen, die Fische fressen! An einer ins tiefere Wasser abfallenden Kante konnte Patrick Scupin diesen kampfstarken Schuppenkarpfen in vier Metern Wassertiefe fangen. Der Fisch biss auf einen Schneemann aus einem 24er Monster-Liver-Boilie und einem 20er Popup, den Patrick mit Strawberry Flavour gepimpt hatte. Als Beifutter diente ein Mix aus Partikeln, Squid-Liver-Mehl und Amino-Pellets in 4 sowie 15 Millimetern.

Damien Simonelli

Diesen "jungfräulichen" und absolut makellosen Schuppi erwischte Damien Simonelli in einem nahezu unbefischten See im Süden Frankreichs.

Der Südfranzose Damien Simonelli befischte einen total unbekannten See an der Côte d‘Azur. Hier hatten es noch kaum ein Karpfenagler probiert. Er setzte auf Crawfish Black & White-Boilies, die er mit Carptrack-Additiven verfeinert hatte. Prompt fing er diesen unberührten und absolut reinen Schuppenkarpfen.

Thomas Keutmann

Thomas Keutmann war auch ohne Vorfüttern erfolgreich

In einer 24-stündigen Session, in der Thomas Keutmann den neuen „Uncle Bait Extra Strong“-Boilie testete, konnte er drei Fische fangen. Trotz des extrem hart befischten Gewässers zeigt der knallig pinke,süße und extrem fruchtig-cremig schmeckende Boilie seine volle Stärke bei der Instant-Angelei, also ohne den Platz vorher anzufüttern.

-pm-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang