Stipper- und Feedermesse Unna 2020

3257
Posenfischen ist populär wie eh und je, das zeigte sich auch in diesem Jahr auf der Stippermesse in Unna.

Während sich die meisten deutschen Angelmessen größtenteils um die Raubfischangelei drehen, geht es bei der Stipper- und Feedermesse in Unna selbstredend um die Friedfischangelei, die nach wie vor viele Anhänger hat.

Das zeigte sich auch am Sonntag, den 19. Januar 2020, als die Besucher zahlreich in die Stadthalle von Unna strömten, um sich für die kommende Saison mit verschiedensten Futtersorten und Gerätschaften einzudecken. Davon hatten die Aussteller aus der Region, aber auch aus dem süddeutschen Raum und den Niederlanden, reichlich zu bieten und schon beim Betreten der Halle stiegen einem die unterschiedlichsten, meist süßlichen Aromen in die Nase.

-up-

Das Erschnuppern der Futterbestandteile ist für Friedfischangler der größte Messespaß.
Specimen-Hunter-Legende Andreas Bruners (links) stand den Besuchern fachmännisch Rede und Antwort.
Auch in diesem Jahr war die Auswahl wieder groß.
Manche Futtermischungen locken auch Angler, durch ihren Namen.
Qual der Wahl: Die Auswahl an Kleinteilen zum Stippen und Feedern war fast unüberschaubar.
Abo Fisch&Fang