Sonderschau Fischerei im Jagdschloss Grünau

3212
Der Drill-Simulator ist immer ein Anziehungspunkt.

Klein aber fein: Auf der Jagdmesse vom 12. bis 14. Oktober 2018 im Jagdschloss Grünau in Neuburg an der Donau bei Ingolstadt gibt es jetzt auch eine Sonderschau für Angler.

„Qualität vor Quantität“ – unter diesem Motto wurde vor fünf Jahren eine neue Messe gegründet, die der Veranstalter mittlerweile als Deutschlands schönste Jagdmesse bezeichnet. Bei den 350 renommierten Ausstellern aus dem In- und Ausland finden nicht nur Jäger alles Schöne, Praktische und Nützliche!  Auch die Fischer und alle, die das Landleben lieben, kommen bei diesem Angebot nicht zu kurz.

Die Außenanlagen des Schlosses sowie der Innenhof bieten darüber hinaus reichlich Platz für das umfangreiche Rahmenprogramm. Jagdhornbläser, Alphornbläser, Fanfaren, Trachtler und Goaßlschnoizer, der erstmals stattfindende Sternmarsch der Blaskapellen, die schottischen Piper und die bayerische Gebirgsschützenkompanie: Das Jagdschloss Grünau steht drei Tage lang ganz im Zeichen von Tradition und Brauchtum. Vortrefflich „ratsch`n“ und genießen lässt es sich bei Wild- und Fischspezialitäten und süffigem, bayerischem Bier im Biergarten, im Bierkeller sowie im Schlosssaal.

Messe-Geschäftsführer Hubertus Reich (links) begrüßt Präparator Christian Hofinger.
Torsten Ahrens mit kapitalem Köhler (Sweelachs).

Haie aus sieben Weltmeeren

Speziell für Angler gibt es eine kleine und feine Sonderschau: Im wunderschön gestalteten Diorama des bekannten Präparators Hofinger aus Österreich können nicht nur heimische Süßwasserfische oder Haie der sieben Weltmeere bewundert werden, sondern auch das Echthautpräparat eines sehr seltenen Tiefseehaies aus Japan, einem Kragenhai, der noch nie auf einer Messe in Deutschland gezeigt wurde.

Tenkara – Fliegenfischen ohne Rolle

Darüber hinaus gibt es spannende Fachvorträge von bekannten Größen der Szene wie z. B. Torsten Ahrens, Armin Adam und Benedikt Götzfried. Hier bekommt man Einblicke in die Hochseefischerei rund um Norwegen, erfährt Kniffe und Tricks zur Wallerfischerei sowie Information und Unterhaltung gleichermaßen. Ingolf Augustin begeistert mit interessanten Eindrücken aus die Fliegenfischerei – und hier vor allem in die japanische ohne-Rolle-Variante „Tenkara“. Felix Krätschmer wiederum erklärt, wie jeder seinen Prachtkarpfen aus dem Wasser holen kann. Wen Echolote und die Techniken dazu interessieren, wird mit Rico Streul seinen passenden Referenten in Grünau treffen.

Ingolf Augustin wird übers Hechtangeln berichten.
Felix Krätschmer verrät seine besten Karpfentipps.

Boilie-Workshop zum Mitmachen

Selbstverständlich kann auch nach Herzenslust eingekauft werden. Und wer bei der Firma Karpfenhans einen Boilie-Workshop mitmachen möchte, kann seinen selber hergestellten Boilie gleich mitnehmen, um ihn im heimischen Gewässer auf seine Funktionsfähigkeit zu testen. Gänsehaut ist angesagt, wenn sie am Drill-Simulator ihren ersten Blue Marlin anlanden. Und beim Casting mit Ingolf Augustin werden Sie eine ganze Menge Neues erfahren.

Info: www.jagdundfischereitage.de

-pm-

Auch das Rollen von Boilies wird in der Sonderschau vorgeführt.
Waller-Experte Armin Adam wird ebenfalls vor Ort sein.
Lassen Sie sich auf der Messe zum Thema Echolote beraten.
Abo Fisch&Fang