ANZEIGE

Rekordjahr für Dänemark-Tourismus

1035
Rekordergebnis: Deutsche Urlauber brachten es 2022 auf 19,5 Millionen Übernachtungen in Dänemark. Bild: Daniel Brandt Andersen/VisitDenmark

Der Dänemark-Tourismus verzeichnet nach den durch die Corona-Pandemie geprägten Jahren 2020 und 2021 wieder ein Rekordergebnis – mit höheren Übernachtungszahlen als noch im Vor-Corona-Jahr 2019.

Insgesamt 62,9 Millionen Übernachtungen, davon 30,8 Millionen Übernachtungen ausländischer Urlauber, registrierte Danmarks Statistik von Januar bis Dezember vergangenen Jahres. Besonders positiv ist die Entwicklung bei den Übernachtungszahlen deutscher Urlauber: 19,5 Millionen Übernachtungen bedeuten ein Plus von 16,3 Prozent im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019, das ebenfalls schon ein Rekordjahr war. Danmarks Statistik verzeichnet Übernachtungszahlen von Hotels, Ferienhausanbietern, Jugendherbergen und Campingplätzen in Dänemark. Die im Februar veröffentlichten Zahlen sind vorläufige Zahlen, das endgültige Ergebnis mit leichten Anpassungen veröffentlicht Danmarks Statistik jährlich im April.

Natur mit viel Platz für alle

Mads Schreiner, Direktor von VisitDenmark, Dänemarks offizieller Tourismuszentrale in Deutschland: „Die Corona-Krise hat den Tourismus hart getroffen. Umso mehr freut es uns, zu sehen, dass wir die Übernachtungszahlen aus dem Rekordjahr 2019 im Jahr 2022 noch erheblich übertreffen konnten. Dänemark bietet das, was viele deutsche Urlauber sich jetzt wünschen: Strände und Natur mit viel Platz für alle, typisch dänische Entspanntheit und tolle Ferienhäuser sowie ein Ziel, dass nicht allzu weit entfernt liegt, denn nachhaltiges Reisen wird für viele immer wichtiger.“

-Pressemitteilung VisitDenmark-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang