ANZEIGE

Rekordfänge am Cassien

2475


Schuppenkarpfen
26,5 Kilo: Der größte Schuppi des Winteransitzes am Lac de Saint Cassien.
Schuppenkarpfen
Auch dieser 21-Kilo-Schuppi konnte den Kokusnuss-Boilies nicht widerstehen.
Schuppenkarpfen
Winterangeln vom Allerfeinsten: 20,5 Kilo reines Gold.
Schuppenkarpfen
Da geht auch im Nebel die Sonne auf: Dieser Schuppenkarpfen von 20,2 Kilo hatte auch noch im Winter Appetit.

Im Dezember 2008 machte sich Quantum-Testangler Patrik Pammer auf nach Südfrankreich zum winterlichen Karpfenangeln.

21.01.2009

Patrik Pammer konnte am legendären Stausee Lac de St. Cassien mit dem neuen „Radical White Coconut“-Boilie von Quantum im ersten ernsthaften Praxistest überzeugen: Der Karpfenspezi landet trotz Dauerregen und unerwartet eisigen Temperaturen in einer Woche gleich vier der begehrtesten Schuppenkarpfen des Sees. Jeder Fisch brachte ein Gewicht von über 20 Kilo auf die Waage. Einzelgewichte: 20,2 Kilo, 20,5 Kilo, 21 Kilo und 26,5 Kilo. Der Cassien ist bekannt für sein mildes Klima im Winter und zählt daher in der kalten Jahreszeit zu den Top-Revieren Europas. Dennoch ist die Fischerei vor Ort als alles andere als leicht. Schon ein Fisch aus diesem See ist das Ziel vieler, und es ist kein Wunder, dass sich Karpfenangler aus aller Welt dort zum Fischen treffen. -pm-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang