ANZEIGE

Projekt Biofresh

1025


Fontane-Maräne
Eine der seltensten Fischarten Deutschlands: Die Fontane-Maräne (Coregonus fontanae), diese Maräne kommt weltweit nur im Stechlinsee in Brandenburg vor. Foto: Jörg Freyhof
Süßwasserqualle
Eine Süßwasserqualle (Craspedacusta sowerbyi) aus dem Dagowsee bei Fürstenberg an der Havel. Foto: Sebastian Eixler

Ein weltweit einzigartiges Forschungsprojekt soll gebündeltes Wissen zur Artenvielfalt in Binnengewässern zur Verfügung stellen.

05.11.2009

Unter Federführung des Leibniz-Institutes für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) in Berlin werden Wissenschaftler aus 19 internationalen Institutionen in einem weltweit einzigartigen Forschungsprogramm eine allgemein zugängliche Informationsplattform entwickeln, um Veränderungen der Biodiversität in Süßgewässern rasch dokumentieren und besser vorhersagen zu können. Das Projekt „BioFresh“ startet im November 2009.

Anstatt immer wieder neue Daten zu generieren, können Wissenschaftler über „BioFresh“ vorhandene Daten nutzen, um beispielsweise Vorhersagemodelle zur Veränderung der Artenvielfalt in Flüssen, Bächen und Seen zu entwickeln. Ziel ist es, den Dialog zwischen Wissenschaftlern, Planern und Politik zu fördern und bisherige Strategien zum Schutz der Artenvielfalt in Binnengewässern zu verbessern. Das mit 6,5 Millionen Euro von der Europäischen Kommission geförderte Projekt soll zunächst vier Jahre lang laufen. -pm-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang