ANZEIGE

Piranha zurückgesetzt

971


Ein Piranha zappelte im niederländischen Stadskanaal bei Groningen am Haken: Der Angler fotografierte die für ihn unbekannte Fischart und setzte sie schonend zurück.

Wie die Tageszeitung „De Telegraaf“ am 18. August 2004 mitteilte, fing der Angler Patrick Scholte den gefährlichen Raubfisch. „Der Fisch hatte einen feuerroten Bauch, ich dachte, ich hätte eine Rotfeder gefangen!“, beteuerte Scholte.

Kurz darauf zeigte er einem erfahrenen Angler die Bilder: Der vermeintliche Weißfisch entpuppte sich als bissiger Amazonas-Piranha.

Wahrscheinlich hat ein Aquarianer den für sein Becken zu groß gewordenen Fisch kurz zuvor ausgesetzt. Die sinkenden Wasser-Temperaturen in den nächsten Monaten wird der Piranha nicht überleben.

-tk-

Link-Tipp: Killer-Piranhas in Bangkok?

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang