Jetzt ist Skrei-Saison!

545
Skrei-Filet mit Polenta und Ratatouille. Bild: Seafood from Norway/J.E.Hensley

Was für Deutschland der Spargel ist, ist für Norweger und Fisch-Fans weltweit der Skrei.

Diesen Winter-Kabeljau findet man nur von Januar bis April an der Küste vor den Lofoten und Vesterålen, wenn er in seine Laichgründe zurückkehrt. Dafür schwimmt der Fisch jährlich rund 1.000 Kilometer von der arktischen Barentssee bis zu seinem eigenen Geburtsort vor der Küste Nordnorwegens. Die lange Reise gibt dem Skrei seinen Namen – übersetzt bedeutet Skrei „Wanderer“ – und sorgt zudem für das unverwechselbar feste und ebenso zarte, weiße Fleisch.

Nur aus Norwegen

Bis heute gehört Skrei zu den am nachhaltigsten bewirtschafteten Kabeljau-Beständen der Welt und stellt eine wichtige Wirtschaftskomponente für die Menschen entlang der nordnorwegischen Küste dar. Mehr Infos zu Skrei unter skrei.com

-Pressemitteilung Seafood from Norway/Blume PR-

Norwegische Fischerboote vor imposanter Kulisse: Bild: Seafood from Norway
Abo Fisch&Fang