ANZEIGE

Impressionen von der „Fisch & Angel“

1750


Impressionen von der „Fisch & Angel“
Besuchen Sie uns am FISCH & FANG-Stand in der Halle 2N!

Auf nach Dortmund! Vom 4. bis 9. Februar findet dort die Messe „Fisch & Angel“ zusammen mit der „Jagd & Hund“ in den Westfalenhallen statt.

Die FISCH & FANG-Autoren Bernd Steffen und Roland Fiedler von der SHG Dortmund verraten an ihrem Stand Tipps und Tricks zum Thema Schleienangeln.

In den Westfalenhallen 2, 2N und 3A dreht sich sechs Tage lang alles ums Angeln. Die „Fisch & Angel“ zeigt die gesamte Palette der Angelfischerei: die Kunst des Fliegenfischens, Faszination Meeresangeln, Fangmethoden für Schleien der Größe XXL und vieles mehr.

In der Halle 2 präsentiert der Fischereiverband NRW Initiativen zum Schutz von Äschen und Quappen. Kapitän Bernhard Mielitz, Torsten Ahrens, Mathias Fuhrmann und Horst Hennings sind renommierte Experten auf dem Gebiet des Meeresangelns. Sie erklären im Meeresangelforum nicht nur die neuesten Fangmethoden sowie Köder und deren Führung, sondern geben auch wichtige Gerätetipps für die jeweiligen Reviere und Angelmethoden. Horst Hennings zeigt die neuesten Traumreiseziele für Meeresangler, mit Bernhard Mielitz geht es auf die Ostsee hinaus, gleichzeitig dokumentiert er die häufigsten Fehler beim Kutterangeln. Und Raubfisch- und Meeresangelprofi Torsten Ahrens führt die Besucher in die Angelreviere von Süd- bis Nordnorwegen und ins Angelparadies Island.

Spannende Vorträge im Fischereiforum

Pflichttermin! Der Vortrag von FISCH & FANG-Autor und Zander-Spezi Sebastian Hänel.

Babs Kijewski, die wohl populärste deutsche Anglerin, wird im Fischereiforum von ihren Angelerlebnissen in Irland berichten. Das Fischereiforum bietet außerdem täglich spannende Themen wie „Watangeln auf Meerforelle und Dorsch“, „Mongolei – Die letzte Destination des Hucho taimen“, „Abenteuer Frankreich“ oder „Zander an großen Strömen – Kapitale Stachelritter aus Elbe und Rhein!“.

Im Rahmen der Sonderschau Köderkunst werden neue Produkte vorgestellt. Bei den Kunstködern liegen Japan und Amerika weit vorne. Zu den Trends gehören u.a. Kunstköder wie Sika-Baits und Japanwobbler, deren richtige Verwendung die Raubfischprofis Uli Beyer und Bertus Rozemeijer mehrmals täglich am Stillgewässerbiotop demonstrieren.

Schleien XXL

Die Specimen Hunting Group Dortmund will den Besuchern das Thema „Schleien XXL“ näherbringen. Die Schleie ist ein extrem vorsichtiger und scheuer Fisch und, was den Angelköder betrifft, sehr wählerisch. Somit ist nicht nur die richtige Fangmethode entscheidend, sondern auch das technische Equipment.

Der Deutsche Hechtangler-Club (DHC) verlässt eingefahrene Pfade und stellt unter dem Motto „Flexibel gleich erfolgreich“ die vielen Facetten der Raubfisch- und besonders der Hechtangelei vor. Die Experten raten, auf die Eigenheiten des jeweiligen Gewässers und das Wetter sowie auf Sichtverhältnisse flexibel zu reagieren. Grelle Farben und aggressive Köderführung im Frühjahr, schnelle und flache Angelei im Sommer, groß und tief im Herbst, Naturköder im Winter. So könnte aus Sicht des DHC ein gutes Programm für die gesamte Saison aussehen.

Vor allem Zubehör zum Raubfisch- und Meeresangeln wird auf der Messe „Fisch & Angel“ angeboten.

Am großen Stillgewässerbiotop auf der Messe demonstrieren die Experten und erfahrenen Instruktoren Jürgen Friesenhahn und Jupp Verstraten unterschiedliche Wurf- und Fischereitechniken zum Fliegenfischen.

An den Ständen der Aussteller gibt es nützliche Produkte und Neuheiten aus Deutschland, aber auch aus den europäischen Nachbarländern. Interessenten finden unter anderem Zubehör für moderne Forellenangler, etwa neue Tremarella-Produkte aus Italien, dem Mutterland des Forellenangelns. Bombarden, Posen, Rasseln, Forellenrutenständer und vieles mehr sind zu haben.

Tickets für die „Fisch & Angel“ sind über die Webseite www.fischundangel.de für 9 Euro zu haben. An der Tageskasse kostet die Eintrittskarte 12 Euro. Mit einer Eintrittskarte zur „Jagd & Hund“ ist auch der Zutritt zur „Fisch & Angel“ möglich. Wer beide Messen erleben möchte, ist also mit der Eintrittskarte der „Jagd & Hund“ gut bedient. Er zahlt dafür im Internet auf www.jagdundhund.de 13 Euro und 16 Euro an der Tageskasse.

-pm-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang