Geldsegen für Seenotretter

648


Bild: Thomas Stühm
Der Spendenbetrag von 7.000 Euro wird von den Meeresanglern an die Seenotretter überreicht. Bild: Thomas Stühm

Seit November 2015 haben Thomas Stühm und die Angelgemeinschaft Kutterboard, ein Meeresangel-Forum im Internet, altes Angelgerät für Versteigerungen gespendet.

Auch bei einer Ausfahrt mit der MS Blauort wurde für die Seenotretter gesammelt. Bild: Thomas Stühm

Dieser Aufruf lief auch über Facebook. Der Erlös von 7.000 Euro ging komplett an die Seenotretter. „Wer hätte das geahnt, dass es solch ein Erfolg wird? Wir Meeresangler sind dankbar, dass es die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger gibt und immer wieder wird diese auch leider benötigt – habe ich selbst schon erlebt“, erklärt Thomas Stühm.

„Der Hammer war, dass mich Maik Usdau von ‚Färöer Fishing‘ informierte. Er und die Fährlinie ‚Smyril Line‘ stellten eine Reise auf die Färöer Inseln im Werte von 2.800 Euro zur Verfügung. Diese Reise wurde von den Senioren Wilfried Schäfer und Peter Reihe dann für 1.650 Euro ersteigert“, führt Stühm weiter aus.

Auch diese Karte mit allen Spendern wurde überreicht. Bild: Thomas Stühm

Die Spendenaktion endete Anfang September mit zwei Tagen Gemeinschaftsangeln auf der MS Blauort in Laboe. Jeder Teilnehmer packte auf den Fahrpreis 20 Euro drauf. Zusätzlich gab es noch eine Tombola mit gespendeten Preisen. Jörg Östreich hatte in Laboe alles perfekt organisiert. Die Crew der Blauort sorgte für zwei tolle Tage auf See. Birte und Egbert Jasper rundeten die Spendensumme auf 7.000 Euro auf.

-pm-

Abo Fisch&Fang