ANZEIGE

Frankreich: Angelverbot an Zuflüssen des Rheins und der Mosel

997


Rhein-Seitenarm
Ein Rhein-Seitenarm im Breisgau (Foto: Pascal Witry)

Der Präfekt der französischen Region Vogesen hat wegen der niedrigen Wasserstände und der Hitze das Angeln in typischen Salmoniden-Gewässern verboten.

Dazu zählen viele Zuflüsse zum Rhein, welcher im Raum Baden-Württemberg-Rheinland-Pfalz die natürliche deutsch-französische Grenze bildet. Aber auch die Mosel und ihre Zuflüsse sind von der Maßnahme betroffen.

Lediglich Stauseen und natürliche Seen sind vom Verbot ausgeschlossen. Ähnliche Verbote zum Schutz der Fisch-Populationen gibt es auch an anderen Gewässern Frankreichs. -wit-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang