Erfreulicher Saisonstart am Walchensee

2671


Seeforelle
Seeforelle aus dem Walchensee: Am 1. März versuchten 350 Angler am Alpensee ihr Glück.

Der 1. März ist in Bayern ein ganz besonderes Datum: Der Start in eine neue Saison am Walchensee.

23.03.2009

Der Saisonstart fiel in diesem Jahr auf einen Sonntag mit strahlendem Sonnenschein und so war es kein Wunder, dass mehr als 350 erwartungsvolle Angler die schneereichen Ufer säumten. Ein Teil versuchte sich mit der Hegene auf Seesaiblinge und Renken, die Mehrzahl jedoch fischte mit dem Plansee-System oder Wobbler auf Seeforelle. Ein Glücklicher landete eine 18-Pfündige, zusätzlich wurden noch einige „Silberne“ zwischen 8 und 10 Pfund gefangen. Insgesamt dürfte die erste Märzwoche rund 30 Fische über dem Limit von 50 cm gebracht haben. Die Ruttenfischer berichteten von sehr unterschiedlichen Ergebnissen, aber ein 5pfündiger „Süßwasserdorsch“ ragte heraus. Sehr erfreulich war, dass sowohl vom Boot wie vom Ufer aus Seesaiblinge mit Längen über 40 cm erbeutet wurden. All‘ dies lässt auf eine gute Fangsaison 2009 hoffen. -Bernd Taller-

 

Abo Fisch&Fang