DVD-Tipp: Passion Silure – der Film

681


Bilder: Johannes Martin
Bilder: Johannes Martin

Ab 26. November erhältlich! Welsangeln ist für viele Menschen weit mehr als bloß ein Hobby, es ist eine Leidenschaft.

Welsangeln ist für viele Spezialisten inzwischen zum Lebensgefühl geworden. Der Film von Sven Dombach und Johannes Martin will das transportieren.

Passion Silure – zu Deutsch „Leidenschaft Wels“ ist ein Film, der genau diese Leidenschaft gegenüber dem König unserer Gewässer dokumentiert – mit all ihren Facetten, authentisch, ungeschönt und echt.

Welche Idee steckt hinter dem Konzept?

Das Ausleben der Passion und das gezielte Angeln auf diese urtümlich anmutenden, von einem Mythos umgebenen Fische bedeutet nicht nur bloßes Angeln. Es bedeutet in erster Linie Abenteuer, das Verschmelzen mit der Natur und das unbeschreibliche Gefühl von Freiheit. Sich gemeinsam mit Freunden auf die Reise zu begeben, sich ins Ungewisse zu stürzen, morgens nicht zu wissen, wo man abends schläft, unbekannte Gewässer zu erkunden, gemeinsam Taktiken zu schmieden, Fische zu finden und sie zu fangen, gemeinsam Siege zu feiern und Niederlagen zu verkraften – all das ist die Passion Silure. Die Idee der Autoren war und ist es, all diese Facetten in einem einzigen Film zu bündeln und zwar ganz authentisch und dicht an der Realität, eben genauso wie es ist. Mit allen Höhen und Tiefen. Außerdem wurde von Anfang an Wert darauf gelegt einen Film zu schaffen, der nicht nur den reinen Welsfreund anspricht, sondern auch Karpfenliebhaber und alle anderen Angler mit einbezieht.

Wie wurde die Idee umgesetzt?

Es war von Anfang an völlig klar, dass eine einzige Woche nicht ausreichte, um all das einzufangen, was das Welsangeln zu dem macht, was es ist. Deshalb wurde die Standard-Drehzeit, die im Normalfall für einen Wels-Film aufgebracht wird, vervierfacht und so aufgesplittet, dass das Angeln im Verlauf der Jahreszeiten aufgezeichnet werden konnte. Auch bei der Auswahl des Kameramanns wurde nichts dem Zufall überlassen, denn der Film-Stil des Manns hinter der Kamera war extrem entscheidend dafür, dass der Film wie gewünscht wirken kann. Ziel war es, den Zuschauer ganz dicht ans Geschehen zu bringen. Er soll beim Ansehen ins Geschehen hineinversetzt werden und das Gefühl bekommen, mit den beiden Akteuren im Uferschlamm zu hocken und auf den Biss zu warten. Es geht nicht nur darum, dem Zuschauer die Passion Silure zu zeigen, nein, er soll sie fühlen und nachempfinden können.

Wer steckt hinter diesem Film?

Hinter dem Film stecken mit Sven Dombach und Johannes Martin zwei der bekanntesten Welsangler Deutschlands. Die beiden Vollblutangler verbindet eine lange Freundschaft, bereits seit vielen Jahren leben sie für die Passion Silure und verbringen entsprechend viel Zeit am Wasser und das sowohl im In- als auch im Ausland. Bekannt sind die beiden durch ihre Redakteurs-Tätigkeit für eine renommierte Fachzeitschrift, bei der sich alles um das Thema Wels dreht und durch ihre Homepage www.clansilure.com, auf der sie seit Jahren authentische, praxisnahe Berichte und Videos veröffentlichen.

Wie kann man den Film beziehen?

Erwerben kann man den Film entweder auf Messen, oder auch online. Die Carp&Cat-Expo in Wallau am 26./27. November und die Wallermesse in Passau am 10. Dezember sind als Termine fix. Dort werden Sven Dombach und Johannes Martin mit eigenen Messeständen vertreten sein, an dem man den Film beziehen kann. Weitere Termine sind laut Passion Silure-Team aktuell in Planung und werden auf der Passion Silure-Facebookseite veröffentlicht, sobald sie spruchreif sind. Jeder der keine Messe besuchen kann oder möchte, kann den Film schon jetzt unter http://www.siluri.de/de/clan-silure-passion-silure-dvd.html online bestellen.

-pm-

Abo Fisch&Fang