ANZEIGE

Döbel Diemel

1513


Döbel
Döbel

Mike Niemeier aus Vellmar war mit Kunstködern in dem Weser-Nebenfluss erfolgreich.

06.05.2008

Am 12. April stieg der erste gute Döbel auf einen goldenen Mepps-Spinner ein: Der räuberische Friedfisch verfehlte mit nur einem Zentimeter die Halmetermarke. 1,8 Kilo brachte der Rundschupper auf die Waage.

Am 24. April knackte Niemeier dann den halben Meter: Ein 54 cm langes Großmaul mit 2,650 Kilo Gewicht schlürfte seinen Illex-Wobbler ein. Dem Muster „Tiny Fry“, kleiner Brutfisch, konnte der hungrige Cyprinide nicht widerstehen. -tk-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang