Buch-Tipp: Hechte

289

In der Reihe „Naturkunden“ des Berliner Verlags Matthes & Seitz ist kürzlich das 160 Seiten starke Büchlein „Hechte. Ein Portrait“ von Andreas Möller erschienen.

Der Angler Dr. Andreas Möller, 1974 in Rostock geboren, hat die gesamte Naturgeschichte unseres schillerndsten Raubfischs in ein kleines Taschenbuch gepackt. Er berichtet ausführlich über die verschiedenen Hechtarten und ihr Vorkommen, auch die Natur- und Kulturgeschichte dieses ikonischen Räubers wird gespickt mit Angel-Anekdoten vorgestellt: Von der ziehenden Hechtsuppe bis zu Boris Beckers Hechtrolle, von Putins martialischen Fangfotos mit Augengriff bis hin zu russischen U-Booten der „Hecht-Klasse“.

Auch die historische Literatur hat der Autor ausgewertet: Da ist von der Hyäne unserer Seen und Flüsse mit „falschen Glotzaugen“ die Rede. Erfolgreich kämpft Möller aber gegen das Negativ-Image das Wasserwolfs Esox lucius an. Hier geht’s zu einer Leseprobe…

Info: Hechte, Ein Portrait. Andreas Möller, Judith Schalansky (Hg.). Naturkunden Nr. 80, Matthes & Seitz, Berlin, 2022. Illustration: Falk Nordmann. 159 Seiten, gebunden. ISBN 978-3-7518-0213-0. Preis: 20,00 €

Abo Fisch&Fang