ANZEIGE

Auf Wolfsbarsch vor England

896


Wolfsbarsch

Philipp Haug erwischte vor der südenglischen Küste einen 5,620 Kilo schweren Ausnahme-Wolfsbarsch.

19.08.2008

Die Meeresbarsche sind inzwischen auch vor der deutschen und niederländischen Nordseeküste zu fangen. Hier sein Fang-Berich im O-Ton: „Am 31. Juli war es wieder soweit und ich machte mich zu einem weiteren Wolfsbarsch-Ansitz auf. Bei Einbruch der Dämmerung kam ich am Angelplatz an, die Gezeiten waren günstig. Nach etwa einer Stunde Dunkelheit bekam ich den ersten Biss, der beinahe meine Rute über die Klippen riss. Trotzdem ging der Anschlag ins Leere. Doch schon nach einer weiteren Stunde kam der lang erhoffte „normale“ Barschbiss. Ich nahm die Rute in die Hand und wartete auf das Abziehen des Fisches. Der Anhieb saß! Nach etlichen schweren Schlägen in der Rute konnte ich im Schein der Taschenlampe auch schon bald das Silber an der Oberfläche sehen. Nach ausgiebigem Kopfschütteln des Fisches gelang es mir ihn im Uferbereich zwischen zwei Felsen zu führen. Schnell kletterte ich von den Klippen zum Strand, um den Fisch per Kiemengriff zu landen. Die Waage bleib bei 12 englischen Pfund und 6 ¼ Unzen (5,620 Kilogramm) stehen.“ Das Fanggewicht wurde vom „Portland Angling Club“ bestätigt. Die Isle of Portland liegt im äußersten Süden Englands im Ärmelkanal. Die kleine Insel ist mit einer Landbrücke mit dem englischen Festland verbunden. -tk-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang