Angeln im Cuxhavener Hafen wieder möglich

2216

Ein neuer Fischereipachtvertrag regelt Möglichkeiten zum Angeln im Cuxhavener Hafengebiet.

Niedersachsen Ports hat mit dem Angelverein Cuxhaven-Land Hadeln e.V. einen Fischereipachtvertrag für den Cuxhavener Hafenbereich abgeschlossen. Dieser ermöglicht wieder das Angeln in einigen Bereichen des Cuxhavener Seehafens. Die Niedersächsische Hafenbehörde hat dazu Uferbereiche freigegeben und festgelegt, an denen geangelt werden darf.

Neben den Mitgliedern des Angelvereins, deren Fischereierlaubnis ab sofort den Cuxhavener Seehafen mit umfasst, können auch Gastangler künftig vom Angelverein Cuxhaven-Land Hadeln e.V. gegen eine geringe Gebühr eine Fischereierlaubnis als Gastkarte erwerben. Die Ausstellung einer Fischereierlaubnis ist hierbei ausschließlich auf Grundlage eines Fischereischeins oder einer Fischerprüfung möglich.

„Wir haben mit dem Angelverein eine gute und einvernehmliche Lösung entwickelt, die allen Beteiligten Sicherheit gibt“, erklärt Knut Kokkelink, Niederlassungsleiter von Niedersachsen Ports in Cuxhaven.

Angelplätze

In dem Vertrag zwischen Niedersachsen Ports und dem Angelverein sind die Angelplätze klar geregelt. Zukünftig besteht die Möglichkeit an festgelegten Standorten im Fährhafen, Vorhafen, Amerikahafen und dem Neuen Fischereihafen die Leinen auszuwerfen. Ausgenommen sind der Schleusenbereich einschließlich der direkten Zu- und Ablaufbereiche (Absperrungen) sowie die Wasserflächen an und unter beweglichen Brücken.

Besondere Vorsicht im Hafenbereich

Für die Angler in diesen Gebieten gilt, dass die Hafenwirtschaft sowie der Schiffsverkehr Vorrang haben und nicht beeinträchtigt werden dürfen. Außerdem darf an den genannten Strecken nur auf freier Kaistecke geangelt werden. Insofern dürfen dort keine Wasserfahrzeuge liegen, fahren, an- oder ablegen wollen.

Über die weiteren Bedingungen gibt der Angelverein Cuxhaven- Land Hadeln e.V. gerne, insbesondere über seine Homepage (www.av-cuxhaven.de), detaillierte Auskünfte. Die Gastkarten können ab sofort unkompliziert über das Internetportal www.hejfish.com für 33 Euro pro Jahreskarte auch durch auswärtige Interessenten erworben werden.

-pm-

Abo Fisch&Fang