ANZEIGE

Achtung: Rutenklauer unterwegs

1166


Rutendiebe unterwegs
Rutendiebe unterwegs
Bild zum Vergrößern bitte anklicken!

In der Nacht vom 21. zum 22. März trieben am Schlutsee in Bremen-Hemelingen Rutendiebe ihr Unwesen.

26.03.2009

Karpfenangler Sebastian Köster wurden beim ersten Nachtangeleinsatz des Jahres zwei von drei Ruten geklaut. „Eine haben sie mir gelassen. Die Schnüre wurden sauber abgeschnitten. Ich habe nix davon mitbekommen. Es hat richtig kräftig gestürmt und geregnet. Die Pieper haben nicht ausgelöst“, berichtet Köster. Gestohlen wurden zwei Ruten des englischen Herstellers „Bruce Ashby“, Modell „Lucifer“ in der Länge 12 Fuß (Testkurve 3 1/4 lb). Der Blank der Ruten ist schwarz mit einer blauen Verzierung über dem Rollenhalter. Schwarze Ringbindungen, 6 Ringe. Auf der Unterseite sind die Ruten hinter dem Rollenhalter mit der Ziffer „0305“ markiert. Folgende Rollen waren montiert: Shimano AERO Technium XT 10000.

„Nicht nur der materielle Verlust ist enorm, viel schlimmer sind die Gefühle, die mich nun am Wasser begleiten werden. Dieses Erlebnis wird die Fischerei von meinen Freunden und mir sehr stark beeinflussen“, ärgert sich Sebastian Köster. Möglicherweise wird das Diebesgut in den nächsten Tagen Karpfenanglern zum Kauf angeboten. Sachdienliche Hinweise per E-Mail an: sebastiankoester79@gmx.de -tk-

 

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang