ANZEIGE

ABU Rolex?

220
Drei alte Abu-Köder in Originalbox.
Drei alte Abu-Köder in Originalbox.

Sören Fietz ist auf alte Abu-Köder mit seltsamem Aufkleber auf der Box gestoßen. Eine Sonderedition des Nobeluhren-Herstellers?

Er schrieb uns: „Hej, heute suche ich Hinweise für diese merkwürdigen Aufkleber auf ABU-Schachteln. Ich habe alle drei aus Deutschland erhalten. Sie entstammen einem Konvolut mit ausschließlich neuwertigen Ködern aus Deutschland, Italien, Schweden, Frankreich, Österreich und der Schweiz vom Ende der 1950er und aus den 1960er Jahren. Wofür steht die Bezeichnung ROLEX? Zwei Anfragen bei schwedischen Sammlern haben keine Lösung erbracht. Ich vermute, dass es eine Artikelnummer für einen größeren Händler außerhalb Schwedens gewesen sein könnte, der Köder in großen Mengen bei ABU einkaufte und sie im eigenen Katalog mit eigenen Artikelnummern versehen hat. In einem solchen Fall wird ABU den Großkunden auch entsprechend ab Werk solch speziell etikettierte Schachteln ausgeliefert haben. Gab es eventuell eine Handelsgesellschaft, die ROLEX hieß? Wer hat weitere Informationen? Gruß Sören“

Hallo Sören, ich habe auch die Vermutung, dass Rolex ein Groß- oder Versandhändler ist, die Endung -ex könnte ja auch für Export stehen. Neben dem Schweizer Uhrenhersteller gab es vielleicht noch andere Firmen mit diesem Namen. Über Google ist da leider nicht viel zu finden, die Uhrenmarke ist im Netz zu übermächtig. Vielleicht weiß ein Abu-Sammler mehr! Gruß Thomas

Infos, Fragen und Anregungen bitte an thomas.kalweit@paulparey.de

Auf den Schachteln klebt der seltsame Zusatz "Rolex" mit einer Bestellnummer.
Auf den Schachteln klebt der seltsame Zusatz "Rolex" mit einer Bestellnummer.
So heißen die Köder wirklich: Abu Shiner und Mac-Dan.
So heißen die Köder wirklich: Abu Shiner und Mac-Dan.
ANZEIGE
Abo Fisch&Fang